von Moogulator | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
ALM busycircuits module

ALM busycircuits module  ·  Quelle: ALM busycircuits Instagram

ANZEIGE

ALM Busycicuits sind bisher noch eher eine kleine Schmiede und bisherige Module hießen Pamela’s Workout und Akemie’s Taiko.

ANZEIGE
ANZEIGE

Das, was wir hier sehen, ist das einzige, was wir auch wissen. Wie so oft kurz vor so einer großen Veranstaltung dürfen wir ein bisschen raten, um was es sich handelt.

ALM Busycicuits – Ratespiel zur Superbooth 2018

Die Namen sind hier eine Hilfe außer ????? – das ist doch kein Name für ein Modul, vielleicht geben wir ihm einen eigenen Namen, z.B. Telefonmann. Aber es gibt einen Card-Slot und eine Taste „Sample“ sowie ein kleines OLED-Display, das mindestens Zahlen anzeigen kann. Es gibt 8 Trigger-Eingänge, daher scheint es eher ein Drum-Sampler zu sein. Jedoch sind drei davon mit V/Oct beschriftet, was auf mindestens 3 melodische Samples hinweisen könnte. Loop und Abspielmodi kann man auch erkennen und auch eine einfache Decay-Hüllkurve scheint es zu geben und einen Quality-Parameter für LoFi-Sounds.

Das nächste Modul ist sehr sicher ein Oszillator, denn es heißt M-DCO, hat PWM-Einstellungen und eine fließende Auswahl, die vermutlich die Grundschwingungsformen enthält. Außerdem scheint mit „Sub“ noch ein Suboszillator integriert zu sein. Außerdem ist er zur Synchronisation fähig.

Die „Quaid Megaslope“-Anordnung ist offenbar eine komplexe Hüllkurve mit 5 Stufen mit jeweils Zeiten und Pegeln pro Stufe sowie Erkennungsbuchsen, die die Position und das Ende der Hüllkurve angeben können. Damit kann sie wohl sehr komplexe Aufgaben zwischen LFO, Hüllkurve und Sequencer übernehmen. Das könnte ein sehr interessantes Modul sein.

Das vorletzte Modul „Tangle Quartet“ ist offenbar eine Art 4-fach-VCA oder einfach eine Mischeinheit und dazu gesellt sich ein kleiner Kopfhörerverstärker namens HPO.

Vermutlich erfahren wir auf der Superbooth dann die Details, den Preis und die Lieferbarkeit.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

ALM busycircuits module

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “ALM Busycircuits zeigt eine Art neues System – neue Eurorack Module”

    decay sagt:
    0

    …der ?????? scheint mir einen USB-Anschluss zu haben , aber keinen Card-slot. Scheint mir zumindest etwas groß für einen Card-Slot…
    Die Taste „Sample“ scheint sich auf AudioIn zu beziehen..
    ….das lese ich zumindest aus dem Bild. Aber was weiss ich schon… ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.