Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Alesis Q-Serie

Alesis Q-Serie  ·  Quelle: Alesis

Alesis Q49 MKII

Alesis Q49 MKII  ·  Quelle: Alesis

Alesis Q88 MKII

Alesis Q88 MKII  ·  Quelle: Alesis

Alesis stellt zur NAMM Believe in Music Week drei neue USB Keyboard Controller der Q-Serie vor. Neben dem Q49 MKII und dem Q88 MKII umfasst die Serie mit dem neuen Qmini erstmals ein portables Controllerkeyboard mit 32 Minitasten.

Alesis Q49 MKII und Q88MKII

Die Keyboard Controller der Alesis Q-Serie sind günstige Controllerkeyboards, die sich auf die wesentlichen Funktionen konzentrieren: Tastatur, einige Controller und einen unkomplizierten Betrieb ohne langwierige Einrichtung. Das gilt auch in der jetzt vorgestellten neuen Generation. Allerdings hat Alesis der Serie einige neue Funktionen spendiert, um die Keyboards fit für moderne Ansprüche zu machen.

Die Modelle Q49 MKII und Q88 MKII mit 49 bzw. 88 leicht gewichteten Tasten verfügen jeweils über Räder für Pitchbend und Modulation, Taster zur Oktavumschaltung, einen zuweisbaren Fader für Lautstärke oder andere Controller-Daten und einen Anschluss für ein Sustain-Pedal. Die Verbindung mit dem Computer erfolgt über den USB-Anschluss, der auch die Stromversorgung übernimmt. Über einen separat erhältlichen Lightning-to-USB-Adapter von Apple lassen die Keyboards sich auch mit iOS-Geräten nutzen.

Das Q88 MKII bietet zusätzlich einen MIDI-Ausgang im 5-Pol-DIN-Format, sodass sich das Keyboard mit einem optional erhältlichen Netzteil auch ohne Computer zur Steuerung von MIDI-Klangerzeugern einsetzen lässt. Ebenfalls dem Modell mit 88 Tasten vorbehalten ist der Anschluss für ein Expression-Pedal.

Als Neuerung im Vergleich zu den Vorgängermodellen hat Alesis beiden Keyboards einige Transporttaster und ein Cursor-Kreuz zur DAW-Steuerung spendiert. Somit könnt ihr nun auch die wichtigsten Funktionen eurer Software direkt über das Keyboard bedienen.

Alesis Qmini

Alesis Qmini

Alesis Qmini

Abgerundet wird die Serie durch das neue Qmini. Das kompakte Controllerkeyboard bietet 32 anschlagdynamische Minitasten. Die Funktionen Pitchbend, Modulation und Sustain werden hier von Tastern übernommen. Des Weiteren gibt es Oktavtaster und einen zuweisbaren Volumenregler. Auch dieses Keyboard lässt sich mit Mac- oder Windows-Computern sowie mit iOS-Geräten nutzen.

Wer das Keystation Mini 32 der Schwestermarke M-Audio kennt, dürfte beim Betrachten des Qmini ein Déjà-vu erleben. In Zukunft habt ihr also die Wahl, ob Alesis oder M-Audio auf dem Keyboard stehen soll.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Keyboard Controller der Alesis Q-Serie sind ab sofort verfügbar. Für das Qmini gibt der Hersteller einen Preis von 59 US-Dollar an. Das Q49 MKII bekommt ihr für 109 US-Dollar. Für das Q88 MKII werden 229 US-Dollar fällig.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.