von Dirk | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Accusonus Voice Changer

Accusonus Voice Changer  ·  Quelle: Accusonus

ANZEIGE

Accusonus Voice Changer lässt euch mit wenigen Einstellungen Sprachaufnahmen in vielfältiger Weise manipulieren. Das ist nicht nur für Postproduktion von Werbeaufnahmen, Hörspielen oder Filmen hilfreich, sondern kann bestimmt auch den einen oder anderen Podcast etwas abwechslungsreicher machen.

ANZEIGE

Accusonus Voice Changer

Drei Regler für ein – Moment, wofür eigentlich? Ja tatsächlich, mit nur drei Reglern verfremdet ihr bei Voice Changer eure Sprachaufnahmen. Regler Nummer Eins kümmert sich um den Charakter. Hiermit entscheidet ihr, wie stark sich die Stimme in einen Drachen, Roboter, Baby oder gar in einen Baby-Roboter verwandelt. Ihr könnt aus Männern Frauen machen oder umgekehrt, wie wäre es mit einem weiblichen flüsternden Alien? Vocoder-Effekte morphen die Stimme in fast alles, was ihr euch so vorstellen könnt. Die Auswahl dafür trefft ihr mit einem Pull-down-Menü darüber.

Der zweite Regler kümmert sich um den gewünschten Effekt. Lasst die Stimme beispielsweise wie aus einem Radio, Walkie-Talkie, Telefon, Megaphon oder wie auf einem alten VHS-Tape klingen. Auch hier bestimmt ihr mit dem Drehknopf wie stark der FX-Prozessor arbeitet. Eine darüber befindliche Auswahl bietet euch wieder die verschiedenen Effekt-Typen.

Mit Regler Nummer Drei und der zugehörigen Auswahl legt ihr das Environment, also die Umgebung fest. Die Aufnahme wird so quasi in eine andere Location versetzt. Und damit sind nicht unterschiedliche Reverbs gemeint, sondern verschiedene Orte. Höhle, Flughafen, Stadion, Krypta, Kathedralen, Badezimmer und mehr sorgen für passendes Ambiente.

Bis auf die zwei Lautstärkeregler für Ein- und Ausgang sowie der gut bestückten Preset-Wahl bietet Voice Changer keine weiteren nennenswerten Optionen. Ihr seht also, dass hier auf einfache und zielgerichtete Anwendung Wert gelegt wird. Durch die Kombination der Auswahl und der über die drei Regler justierten FX-Anteile kommen bestimmt recht vielfältige Effekte zustande.

Spezifikation und Preis

Accusonus Voice Changer läuft als VST, AU und AAX auf macOS (10.15, 11) sowie Windows 10 (1909 oder später). Eine für 14 Tage funktionierende Demoversion findet ihr auf der Website des Herstellers. Wie es aussieht, steigt der Hersteller auf Abos um. Das Plug-in gehört zur Creator Suite, die monatlich 9,99 US-Dollar kostet. Die mit etwas größerem Umfang aufwartende Post-Production-Suite kostet monatlich 18,92 US-Dollar. Weitere Infos findet ihr hier.

Weitere Infos

Videos

YouTube
ANZEIGE

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

8 Antworten zu “Accusonus Voice Changer: Stimmen ganz easy bearbeiten und verfremden”

    Der Duke sagt:
    0

    Das würde mich schon reizen. Aber 120€ im Jahr, wenn man dieses 20€-Plugin haben will? Und dauernd ein Abo starten und wieder kündigen, wenn man es 3x im Jahr braucht, macht keinen Spaß. Sorry, damit bin ich raus.
    Abo sollte immer eine OPTION sein, aber keine PFLICHT.

    Dirk B. sagt:
    0

    Da PFLICHTE ich dir bei :-)

    sdfsdf sagt:
    0

    Was sind denn das für Mondpreise.
    Ähnliches gibt es in Garage band 4 free

    Krypton sagt:
    0

    Bin mit Accusonus auch schon durch, als sie ihr blödes Abomodell fast im Zwang aufdrückten.
    Werde mit den Version 4 weiter arbeiten und dann auf Alternativen umsteigen. So wie progressiv sie ihr Abomodell zwingen, so kann ich gut verzichten. Für mich enorm KundenUNfreundlich

    Marco Korda sagt:
    0

    Pflichte ich Euch bei. Mit etwas Mühe kriegt man das ohne Plugin hin. Abomodelle werden leider immer häufiger und ich neige dazu, es bewusst zu boykottieren.

    Thomas Martin sagt:
    0

    Uuuuund… der nächste Anbieter, der spontan für mich komplett uninteressant wird. 🤷🏻‍♂️

    VirusTI82 sagt:
    0

    Abo Modelle lehne ich strikt ab. Das einzige Abo Modell das ich habe und auch das Geld wert ist, ist von Plugin Alliance.
    Das sind aber auch massig weltklasse Plugins die man immer braucht neben seinen UAD Plugins.

    Für Voice Changing nutze ich Izotope Vocal Synth 2 und Waves Ovox. Das Teil hier kann auch nicht mehr.

    Jo sagt:
    0

    Abo?
    Danke, aber danke nein.
    Abgesehen davon : das Erklärvideo ist schon fast satirisch…einfach schrecklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert