LR Baggs Align Series NAMM 2018

Sehen edel aus – ob sie auch so klingen?  ·  Quelle: LR Baggs / Youtube

Auf der NAMM ist auch Platz für Akustikgitarre. LR Baggs hat vier Effektpedale in der Align Series in petto, die nicht nur edel aussehen, sondern auch edel klingen sollen: Session, Equalizer, Reverb und Active DI.

Auffällig ist bei allen das Holzgehäuse. Ob das nun durchweg Holz ist oder nur ein Laminat auf der Oberseite, lässt sich bisher nicht sagen. Es sieht aber sehr edel aus – hoffentlich ist es lackiert oder anderweitig behandelt, damit es auch lange so bleibt. Schön ist die ungewöhnlich lange LED über dem matt-gebürsteten Fußschalter, die das Design für mich gut abrundet.

Session

Ein Preamp, die klassischen Gefilde der Firma, mit Reglern für Saturation, Compressor EQ, Gain und Volume. Wie das bekannte Session DI, nur ohne DI.

Equalizer

Überraschung: Es ist ein EQ. Mit 6 Bändern, zusätzlichem High Pass Filter, Phase Invert, Gain und den Reglern Volume und Notch. Letzterer ist ein Anti Feedback Filter.

Reverb

Auch hier muss man nicht viel sagen: Es ist ein Reverb mit den klassischen Reglern Volume, Tone, Reverb und Decay.

Active DI

Ebenfalls ein Klassiker in den eigenen Reihen. Neben dem Fußschalter gibt es Schalter für Phase Invert, Pad (0, -10, -20 dB), Lift/Ground und Thru/Out.

Preis und Marktstart

Ganz preiswert wird es nicht, das hatte ich aber auch nicht erwartet. 179 USD kosten die Pedale Session, Equalizer und Reverb. Einzig Active DI gehr schon für 159 USD über die Theke. Auf der NAMM Ende Januar sollen sie vorgestellt werden, danach geht es zu den Händlern.

Eine Produktseite gibt es noch nicht.

Video

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "4 edle Effektepedale für Akustikgitarre von LR Baggs Align Series"

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Gast

…gibt es so etwas Schickes auch für Synth?

Gast

Hallo Jon,
was hindert Dich denn daran ein Effektpedal an einen Synth anzuschliessen ?