Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
2getheraudio V1nylla: ein Vinyl Simulator mit Zeichenbrett

2getheraudio V1nylla: ein Vinyl Simulator mit Zeichenbrett  ·  Quelle: 2getheraudio

Die Software-Schmiede 2getheraudio präsentiert uns mit V1nylla einen virtuellen Vinyl-Simulator. Dieser Effekt addiert Knistern, Rauschen und Tonhöhenschwankungen. Und das könnt ihr sogar in dem GUI einzeichnen!

V1nylla ist eine virtuelle Zeitmaschine

Retro- und Lofi-Sounds sind im Moment sehr gefragt. 2getheraudios neuestes Plug-in V1nylla ist genau solch ein Effekt, das den Retro-Charakter in unsere DAW zaubert. Natürlich gibt es solche Tools wie Sand am Meer. Hier kennt ihr sicherlich Initial Audio Analog Pro, Waves Abbey Road Vinyl, Klevgränd DAW LP und natürlich auch iZotope Vinyl. Aber diese besitzen nicht dieses einzigartige Feature. Aber hierzu später mehr.

In erster Linie lässt euch das Plug-in die Geschwindigkeit der Platte (33, 45, 78) einstellen. Dazu gibt es den obligatorischen Start/Stop-Button mit einstellbaren Anlauf- und Abstoppzeiten. Vier weitere Regler steuern Flutter, Crackle und Hiss (sogar mit Färbung).

Aber jetzt kommt das Außergewöhnliche. Ihr könnt nämlich mit der Maus Crackle- und Flutter-Patterns einzeichnen. Das erzeugt mit der Geschwindigkeit der Platte einen einzigartigen Groove. Hierfür stehen euch etliche Zeichenwerkzeuge und ein Zufallsgenerator zur Verfügung. Eine sehr interessante Idee!

Preise und Daten

2getheraudio V1nylla bekommt ihr auf der Website des Herstellers. Dort gibt es verschiedene Preisoptionen. Der „Industry Price“ beträgt 49 US-Dollar. Falls ihr weniger bezahlen wollt oder knapp bei Kasse seid, könnt ihr 29 US-Dollar zahlen. „Pay-what-you-want“ ist auch möglich.

Das Plug-in läuft auf Windows 7 oder höher und macOS 10.10 oder höher als VST, AU und AAX. Eine kostenlose Demoversion ist als Download erhältlich. Etliche Presets liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Video

Audio

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: