Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Viel simpler könnte man die Funktionen nicht unterbringen - lediglich die Fußschalter sollten beschriftet werden.  ·  Quelle: zueengineering.com

Eigentlich ist es ja „nur“ eine Uhr im Pedalformat. Allerdings ist neben einem LC-Display für die aktuelle Uhrzeit noch ein weiteres verbaut, das man anderweitig nutzen kann. Das Pedal richtet sich laut Hersteller an Musiker mit engem Zeitplan und an die Techniker vor und hinter der Bühne.

Neben einer Stoppuhr sind noch zwei weitere Timer eingebaut: Countdown und Finish Time, diese werden über die Tasten rund um die Displays aktiviert. Eine Stoppuhr ist sicherlich geläufig (sie zählt die Zeit einfach im Sekundentakt hoch), der Countdown zählt einen bestimmten Zeitwert auf Null und die Finish Time ist eine festgelegte Uhrzeit, die nicht überschritten werden darf. Ist die Warning-Taste aktiviert, blinkt das Display ab einem fest eingestelltem Wert.

Gestartet wird der Timer mit dem rechten Fußschalter, ein weiterer Druck hät den aktuelle eingestellten Timer an. Der linke Fußschalter dimmt die Displays – somit ist es auch für dunkle Bühnen geeignet, ohne den Musiker diabolisch extra von unten zu bestrahlen. Betrieben wird es mit einem 9V Block oder einem standard Boss-Typ Netzteil. Es hat logischerweise keine Anschlüsse für ein Kabel.

Folgende Anwendungsgebiete könnte ich mir vorstellen: Man darf in einer kleinen Kneipe nur bis 22 Uhr laut Musik machen, da sonst die Nachbarn den Betreiber möglicherweise verklagen. Oder man ist als Party-Band für 3 x 60 Minuten gebucht, dann hat man mit dem On TIMER ein sinnvolles Werkzeug auf dem Pedalboard. Für andere tut es vielleicht auch eine normale Armbanduhr – aber die trägt ja heutzutage nicht jeder.

Ich finde die Idee echt klasse. Das ZÜE Engineering On Timer kostet als Einführungspreis nur 89 USD + Versand. Das Pedal ist übrigens Made in Chicago, USA, also sollte man auch mit entsprechenden Versandkosten rechnen.

Zum Schluss noch ein kleines Übersichtsvideo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.