Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

 ·  Quelle: Walrus Audio

Das wird Fans härterer Genres erfreuen: Das neue Walrus Audio ERAS steht laut Hersteller für erbarmungslose High-Gain-Verzerrung, ideal zum Chuggen, Shredden und für deftige Palm-mutes mit straffen Bässen und mehreren Clipping-Optionen. Fett!

ANZEIGE
ANZEIGE

Walrus Audio ERAS

Das ERAS kommt in einem bezaubernden schimmernd-roten Gehäuse mit Artwork von Adam Forster daher. Es zeigt einen mythischen geflügelten Bullen mit vier Hörnern, der bereit ist, jeden Moshpit zu stürmen. Im Zentrum des Pedals befindet sich der Mode Switch, ein Drehschalter mit 5 Positionen.

5-state Distortion

Jede Position steht für eine unterschiedliche Kombination der Clipping Dioden und interner Gain Settings. Jeder Modus hebt bestimmte Charakterstärken des Pedals vor, was dieses Distortion sehr vielseitig machen soll. Die Modi sind wie folgt unterteilt:

  • I. Tight Mode mit leichtem Mid-Cut, LED Hard Clipping, und interner Lautstärkekompensation. Schnelle Ansprache, perfekt für Palm Mutes.
  • II. Tight Mode mit leichtem Mid-Cut, Silicon Hard Clipping. Etwas weicher und komprimierter.
  • III. Dual Clipping Mode mit leichtem Mid-Cut, Silicon und LED Hard Clipping gleichzeitig. Voller Klang mit viel Sustain.
  • IV. Rhythm Mode mit starkem Mid-Cut, LED Hard Clipping, und interner Lautstärkekompensation. Scooped Mids, straffes Anspracheverhalten.
  • V. Rhythm Mode mit starkem Mid-Cut, Silicon Hard Clipping gleichzeitig. Warmer und voller Rhythmussound.

Da der Mode Switch die internen Gain und Clipping-Settings verändert, wirkt sich dies auch auf das Verhalten der anderen Regler aus.

EQ und mehr

Mit dem Blend-Regler stellt man das Mischungsverhältnis zwischen vollständig cleanem Eingansgsignal und dem verzerrten Signal ein. Durch das Mischen der Clean- und Distortion-Signale kann die Klarheit des Sounds erhöht werden, da der cleane und verzerrte Kanal innerhalb des ERAS parallel zueinander laufen. Der Blend-Regler eignet sich wohl auch hervorragend für Bassisten. Da freue ich mich schon auf die ersten Hörbesiepiel!

Der Bassanteil des ERAS reagiert interaktiv mit dem Gain-Regler, so dass bei höherem Gain mehr Tiefen vorhanden sind, während das Signal bei niedrigerem Gain weniger Bässe besitzt. Das ist genau nach meinem Geschmack! Mit dem Bass-Regler können zudem die tiefen Frequenzen nach der Verzerrung abgesenkt oder verstärkt werden.

Made in USA

Stirnseitig verbaute Anschlüsse sowie ein True Bypass und eine Produktion made in USA runden den positiven Gesamteindruck ab. Die ersten Klangbeispiele sind definitiv vielversprechend. Was meint ihr, könnte der neue Treter einen Platz auf eurem Board ergattern?

Preis

Das Walrus Audio ERAS kostet 209 Euro*.

Weitere Informationen

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Affiliate Links

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.