Deal
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
W.A. Production The King 2

W.A. Production The King 2  ·  Quelle: W.A. Production

W.A. Production nimmt sich mit The King 2 erneut dem Thema Multibandkompression an. Das Plug-in soll sich für Mixing und Mastering gleichermaßen eignen. Fünf Bänder stehen für die Dynamikbearbeitung bereit und auch ein Magic EQ steckt hier drin. Im Vergleich zum Vorgänger hat der Hersteller die Optik ein bisschen aufpoliert und Kompatibilität für macOS Catalina beschert.

W.A. Production The King 2

Auf insgesamt fünf Bändern nehmt ihr die Dynamikbearbeitung vor: Low, Low Mid, Mid, Mid High und High. Wie es aussieht, lassen sich die Crossover-Frequenzen nicht festlegen, The King 2 spezialisiert sich auf eine schnelle und unkomplizierte Arbeitsweise. Aber auf Threshold und Makeup-Gain für jedes individuelle Band gewährt euch das Plug-in natürlich Zugriff. So muss das sein!

Außerdem findet ihr hier jeweils einen Regler für Upward- und Downward-Kompression. Die stehen standardmäßig auf dem Wert 100, gehen runter bis Null oder rauf bis 200. Mit dem Time-Regler stellt ihr dafür die Attack- und Release-Werte ein.

Mix regelt das Verhältnis zwischen dem eingehenden und dem komprimierten Signal – damit ist eine Parallelkompression schnell eingestellt. Mittlerweile eigentlich Standard bei den meisten Kompressoren, aber trotzdem schön, wenn es nicht vergessen wird.

Ein magischer EQ

Der Magic EQ ist eine Art One-Knob-EQ, der nur mit einem einzelnen Drehregler das Klangbild des Signals aufräumen soll. Dieser Equalizer arbeitet mit drei unterschiedlichen Kurven. Die erste soll die Frequenzen in den unteren Mitten „säubern“, die anderen zwei sind speziell für Mastering gedacht. Der Trick ist laut Hersteller das gleichzeitige Aufräumen von „matschigen“ Frequenzen und das Anheben des dann klareren Signals.

Mit den Fadern und Anzeigen für Input und Output habt ihr das Gain-Staging im Griff, außerdem steckt noch gleich ein Limiter in dem Plug-in. Mit einem Button aktiviert/deaktiviert ihr diesen.

Gegenüber der ersten Version des Plug-ins wurde nicht nur das GUI überarbeitet, sondern auch ein Preset-Manager eingebaut. Außerdem ist The King 2 jetzt auch mit macOS Catalina sowie Pro Tools (Pro Tools 11 oder neuer) und AAX kompatibel.

Spezifikation und Preis

W.A. Production The King 2 lDas Plug-in läuft auf Mac OSX 10.7 oder höher und Windows 7 oder höher als VST, AAX und AU in 32 oder 64 Bit. Eine Demoversion ist als Download erhältlich. Für eine kurze Zeit bekommt ihr einen ordentlichen Rabatt und bezahlt 9,90 US-Dollar statt 99 US-Dollar.

Weitere Infos

Video