Geschätzte Lesezeit: 53 Sekunden
Und täglich grüßt das Murmeltier: Behringer DeepMind 12 und der VCF

Behringer DeepMind 12  ·  Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=H0XjNsfccSU

Hierzu muss ich nicht viele Worte verlieren. Behringer hat ein weiteres der mittlerweile unzählbaren Videos über die unzähligen Funktionen des kommenden DeepMind 12 Analog-Synthesizers veröffentlicht. Das heutige Thema: VCF.

Jetzt ist der Preis bekannt, das ungefähre Verfügbarkeitsdatum steht fest und die meisten der wirkliche vielen Funktionen des Behringer Synthesizers DeepMind 12 sind über Video-Veröffentlichungen unter das Volk gebracht worden.

Das heutige Video befasst sich mit der Filtersektion des Synth, dem VCF – ein spannungsgesteuertes analoges Filter. Der Film zeigt wieder einmal recht beeindruckend, was mit DeepMind 12 möglich ist. Über die auf der Oberfläche sichtbaren Regler dieser Sektion sind etliche weitere Funktionen über das große Display erreichbar.

Aber seht und hört selbst, wie DeepMind 12 klingt. Ich bin auf jeden Fall immer noch recht begeistert und kann mit den Videos die Wartezeit ein wenig verkürzen.

Hier sind nochmals alle Facts zum Behringer DeepMind 12 Analog Synthesizer, die wir hier für euch gesammelt haben.

Hier ist das Video des Behringer DeepMind 12 über den VCF:

2 Antworten zu “Und täglich grüßt das Murmeltier: Behringer DeepMind 12 und das VCF”

  1. Karl sagt:

    Well, it sounds as I suspected. For this being an official Video I’d expected a little bit more „excitement“. It sounds to sterile. Totally missing the crisp here. So far it didnt happened. In times were we’re flooded with great new analog synthesizer one must come forward with something unconventional. I’m really looking forward into new analogs with the newly produced Curtis CEMs and the rebirth of synths in the line of 80ies icons such as SH-101, Prophet VS, SQ80, EMU. All these classics are still a laeague of ther own…
    Few of the majors seem to be able to make a bold move these days. Everyone plays the „save-card“ and thats why almost all of the new analogs dont sound much different from each other.

    None of the majors is actually delivering what we’re craveing for. It takes a startup company to inject the magic back into the world of synthesizers to bring us back the raw un predictable crispy-crunch we’re looking for. Play something like a crappy moog radio shack next to this and you’ll know what I mean with crispy-raw-crunch…even an old soviet delivers more character.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.