von Dirk Behrens | 5,0 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
u-he MFM2.5

u-he MFM2.5  ·  Quelle: u-he

ANZEIGE

u-he veröffentlicht die neuste Version der More Feedback Machine. MFM2.5 kommt mit einem überarbeiteten Interface, nativen Support für Apple Silicon (M1) und natürlich auch einigen neuen Features. Außerdem ist dies das erste Plugin des Herstellers, das in dem von u-he mitentwickelten neuen Plugin-Format mit dem Namen CLAP erscheint.

ANZEIGE
ANZEIGE

u-he MFM2.5

Vor einigen Monaten gab es ja bereits eine Beta-Version zum Antesten, jetzt ist MFM2.4 offiziell am Start. Schauen wir uns die neuen Features und Verbesserungen an:

Eine neue Eingangssektion mit Kontrolle über die eingehende Lautstärke (Input Gain) sowie ein Filter (zum Splitten in Frequenzbänder) und ein Parameter für die Balance der Transienten gehört zu den Neuheiten. Der Ausgangssektion spendiert MFM2.5 einen Clipper, der auch bei völlig verrückten Einstellungen dafür sorgt, dass eure Trommelfelle unbeschadet bleiben. Weitere wichtige Neurungen sind ein Granular- und ein Diffusor-Effekt. Gerade die beiden Effekte sind eine deutliche Bereicherung für Soundforschung, so lassen sich jetzt Effekte wie Pitch-Shifting oder Reverse-Delays umsetzen.

Neben diesen neuen Features gibt es aber auch ein paar weitere Updates. Dazu gehört der native Support von Apple M1 Silicon-Prozessoren. Und wie ihr sehr wahrscheinlich schon sofort erkannt habt, wurde auch das GUI sowie dessen Performance komplett überarbeitet. Nice! Delay-Lines haben eine Metering-Ansicht verpasst bekommen, außerdem wurden die Filter erneuert. Support for das Tuning-Tool Oddsound MTS-ESP ist ein weiteres Feature.

Der Preset-Browser wurde ebenfalls verbessert, die Factory-Presets wurden neu sortiert und etwas aufgeräumt – über 400 Presets sind enthalten.

Eine weitere Neuheit ist nicht ganz so offensichtlich, aber dies ist das erste Plugin von u-he, dass auch in dem neuen Plugin-Format CLAP erscheint — eine Entwicklung von u-he und Bitwig.

Spezifikation und Preis

u-he MFM2.5 läuft als VST2, VST3, AU, AAX (erfordert Pro Tools 10.3.7 oder neuer) und CLAP auf macOS (10.10 oder neuer), Windows (7 oder neuer) und Linux.

Der Preis beträgt 99 Euro.

Weitere Infos über u-he MFM2.5

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

u-he MFM2.5

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “u-he MFM2.5: More Feedback Machine Delay ist da!”

    Fufu sagt:
    0

    THX for CLAP FORMAT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert