Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Neues Hyper Fuzz im Anmarsch?  ·  Quelle: BOSS Europe / Instagram

BOSS Europe  ·  Quelle: BOSS Europe / Instagram

Rätselspaß für Groß und Klein! Auf seiner Instagram-Seite hat BOSS Europe das Gehäuse eines neuen Waza Craft-Pedals gezeigt. Bislang sind weder die Farbe noch andere hilfreiche Hinweise bekannt. Habt ihr eine Idee, was das sein könnte?

Update 13.11.2020

Es sieht sehr nach einem FZ Hyper Fuzz aus! Zumindest legt das neue Teaserbild mit einem Gerät in grau/silberner Lackierung diese Vermutung nahe. Mehr gibt es aktuell nicht zu sagen, doch ich denke, nächste Woche wissen wir mehr.

BOSS Europe

Tja, besonders viel gibt es aktuell nicht zu erzählen. Wir wissen, dass die Information offiziell ist, da sie vom BOSS Europe Instagram-Channel stammt. Gegenwärtig besteht das BOSS Waza Craft Sortiment aus den folgenden Produkten:

Distortion, Fuzz oder endlich etwas für Bassisten?

Was meint ihr, welcher alte Schaltkreis sollte unbedingt als neue Waza-Version aufgelegt werden? Die Instagram-Community scheint sich dringend ein HM-2 und ein FZ-2 zu wünschen. Ich selbst hätte sehr gern endlich mal ein Gerät für die Tieftongemeinde, die sich bislang, wenn überhaupt, mit dem Tuner oder einem der Chorus-Pedale begnügen könnte.

Die letzten beiden Veröffentlichungen aus der Pedal-Reihe waren das DC-2w und MT-2w im Oktober 2018. Wo wir gerade beim Thema sind: Das DC-2w fand ich trotz festgelegter Presets sowohl mit Gitarre als auch Bass total klasse, hätte mir jedoch für den tieffrequenten Einsatz einen Blend-Regler gewünscht. Welche sind eure Favoriten der Waza-Reihe?

RE-2w Space Echo?

Nun denn, es bleibt spannend. Vielleicht wird es ja auch ein Digital-Delay. Dann könnte Tom Morello sein altes DD-2 in den Ruhestand schicken. Oder der Hersteller hat tatsächlich das Mockup des Boss RE-2w Space Echos umgesetzt. Das wäre mal richtig genial! Wie dem auch sei, wir werden euch auf dem Laufenden halten. Bis dahin habt einen schönen Sonntagabend und kommt gut in die neue Woche!

Weitere Informationen

Alles beisammen?

Falls das G.A.S. (Gear Acquiring Syndrome) mal wieder zu stark war und du dir einen neuen Bodentreter gegönnt hast, überprüfe lieber gleich, ob du nach der Wartezeit sofort loslegen kannst. Nicht, dass es dir am Ende an einer Kleinigkeit wie einem Klinkenkabel*, Patchkabel* oder einem guten Netzteil für die Stromversorgung* fehlt.

*Affiliate Links

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

14 Antworten zu “Teaser: BOSS Europe kündigt neues Waza Craft-Pedal an”

  1. Larifari sagt:

    Wer ein authentisches RE sucht sollte nicht zur Boss Variante greifen.
    Das Nux Tape Core erledigt den Job meiner Meinung nach besser und kostet nur ein Viertel.

  2. Pedal Hunter sagt:

    Meine Favoriten wären TR-2w Mit zusätzlichem Harmonic Mode und externem Volume Trimpot, ein DS-1w in Anlehnung an bereits dafür erhältliche Mods oder ein PH-1w in Stereo und 4 und 6 Stages 🤔

  3. Dave sagt:

    Es wird ein Boss FZ-5w Fuzz! Zumindest wenn man nach den Farbe des Pedals geht … (es gibt ein neues Bild auf Insta!)

  4. Dave sagt:

    Mir fällt gerade auf, dass Boss im Insta Post vor dem neuen Teaser Bild einen alten Roland AP-2 Phase II von 1975 zeigt. Diese sind ab 1976 mit dem Boss Logo ausgeliefert worden (wenn ich mich richtig erinnere).
    Der Roland AP-7 Jet Phaser hatte zum Phaser einen Distortion Kanal verbaut!

    Was mich jetzt wundert ist der Teaser: „Like nothing we’ve ever created before.“
    Baut Boss vielleicht neue „Kombi-Pedale“? Z. B. ein Boss FZ-2 PH-2w mit erweiterten Umschaltmöglichkeiten!?!?!?

  5. claudius sagt:

    Beim RE-2w wäre ich sowas von dabei. Wenn BOSS es hinbekommt, den Tone Sucker Bypass wegzubekommen und auch sonst nur ein gebuffertes Signal ins Pedal lässt, damit die Höhen erhalten bleiben …

    • Dave sagt:

      Ein RE-2w würde bei mir ein eigenes Pedalboard bekommen. Handgebaut aus Walnussholz. Signalchain wäre … meine Lieblingsstrat ins RE-2w in meinen 83er Roland JC-120 ;0)

      • claudius sagt:

        Holz? Da hätte ich Angst, dass bei all dem Siff auf Bühnen und in Progberäumen irgendwann das Pedal Schaden nimmt.

        • Dave sagt:

          Klar Holz. Mein aktuelles Board ist ein 2 Ebenen Board aus 10 mm Birkensperrholz. Habe ich jetzt seit 2 Jahren im Dauereinsatz und sieht fast aus wie neu. Drunter sind ca. 15mm hohe Gummifüße. Flüssigkeiten auf dem Boden sind kein Problem. Holz ist lackiert … da nehmen eher die Pedale schaden!

          Das Walnussholz würde ich aber nur ölen und dann das RE-2w mit dem Holzboard auf einem roten Samtkissen transportieren. ;)

  6. Dave sagt:

    Nachtrag: Vielleicht ähnlich dem Boss/JHS Pedal JB-2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.