Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
STL Tones präsentiert ToneHub Guitar und Bass Plug-in

STL Tones präsentiert ToneHub Guitar und Bass Plug-in  ·  Quelle: STL Tones

STL Tones ist durch ihre hochwertigen Preset-Pakete bekannt geworden, mit denen ihr den Kemper Profiler oder Axe FX bestücken könnt. Jetzt steht die Veröffentlichung des eigenen Plug-ins ToneHub Guitar und Bass in den Startlöchern. Und das kann natürlich ebenso diese Presets importieren. Das Ergebnis soll der Hardware entsprechen. Das hört sich doch gut an!

ToneHub Guitar und Bass Plug-in ersetzt Hardware

Das ToneHub Plug-in soll endlich die bekannten Presets des Herstellers STL Tones für den Kemper Profiler und Fractal Audio System Axe FX für jeden zugänglich machen. Somit seid ihr nicht mehr auf die kostspielige Hardware angewiesen und müsst unterwegs mit Laptop nicht auf den Sound der virtuellen Amps verzichten.

Das Plug-in arbeitet im Hintergrund mit einer hybriden Engine. Hier wurde die Tracing Technologie des Entwicklers und analoges Modeling miteinander kombiniert. Und das bringt euch den Sound ausgewählter Effektketten von bekannten Künstlern, die auf den „perfekten“ Klang eurer Gitarrenriffs und Bass Licks abgestimmt sind. Natürlich könnt ihr diese Ketten aus virtuellen Pedalen, Amps, Cabs, Mikrofonen und Preamps selbst zusammenstellen. Das Plug-in ToneHub besteht aus den Bereichen Stomp Section, Tracing Amp Modul, 3D Cabinet Mixer und Master EQ Modul. Darüber hinaus könnt ihr den Klang nochmals durch modulierende und zeitbasierte Effekte formen.

Hier nochmals die Worte des Gründers und CEO Sonny Truelove:

„ToneHub has been something I dreamt of from day one when first starting the company and to see it finally come to life over the past two years has been an extremely exciting time. Our team, along with our amazing roster of artists and producers are excited to be able to offer their tones in plugin format. We will also be releasing new preset packs frequently in the future.“

Preise und Daten

STL Tones ToneHub Guitar und Bass Plug-in bekommt ihr ab dem 6. März 2020 auf der Internetseite des Herstellers zum Einführungspreis von 149 US-Dollar. Dazu könnt ihr euch noch ein Preset-Pack mit einem Wert von 59 US-Dollar kostenfrei aussuchen. Diese sind in Zusammenarbeit mit David Bendeth, Howard Benson, John Feldmann, Will Putney, Kris Crummett und anderen entstanden. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.9 oder höher und Windows 7 oder höher standalone, als VST, AU und AAX in 64 Bit. Zur Autorisation wird ein kostenloser iLok Account (oder iLok Dongle) vorausgesetzt. Eine Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch gibt es ebenso als Download auf der Website.

Mehr Infos

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Markus Bierfreund Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Markus Bierfreund
Gast

Hi,

Aufpassen, Leute!

Das kostenlose Preset-Pack wurde mir nach Kauf des Tonehub verweigert, mit dem Kommentar, es sei nur ein Einführungsangebot gewesen. Das Manual ist in dieser Hinsicht auch etwas irreführend.

Mieser Support, als ich zwei Tage gebraucht habe, es zum Laufen zu bekommen und auch über die überproduzierten Sounds lässt sich meiner Meinung nach streiten.

Ich bereue den Kauf …

Grüße an alle,
Markus