von claudius | Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Solid State Logic acquired by Audiotonix

Der fünfte Besitzer von SSL ist Audiotonix  ·  Quelle: Wikimedia / SSL / Audiotonix

ANZEIGE

Einer der führenden Hersteller von analogen und digitalen Mischpulten und „Creative Tools“, Solid State Logic, kurz SSL, ist seit 1969 eine respektable Marke. Nun wurden die Briten von der Audiotonix Group übernommen, die auch Allen&Heath, DiGiCo und DiGiGrid im Portfolio habe.

ANZEIGE
ANZEIGE

Pressemitteilungen

Antony David , der Manager von SSL, erklärte, dass die Firma Geld und Unterstützung von einer größeren Firma braucht, um weiter ihr „volles Potenzial“ geben zu können. Audiotonix CEO James Gordon glaubt, dass die gesamte Gruppe von der Expertise von SSL profitieren wird. Beide wollen ihre internationale Reichweite und Nutzerbasis erhöhen. So weit, so gut.

5x

SSL hat damit den fünften Besitzerwechsel hinter sich. Der von vielen verehrte Mischkonsolenhersteller wurde 1988 erstmals von UEI plc übernommen, das 12 Monate darauf von Carlton Television. 1999 übernahm 3i den Hersteller, damit es 2005 von PeterGabriel und Dave Engelke als Joint Venture übernommen konnten.

Nur was heißt das jetzt für die Firma und den Nutzer?

Für mich heißt das vor allem Gutes, denn es klingt nicht nach einer Übernahme aus Technologiegeilheit der neuen Mutter, sondern SSL bleibt anscheinend SSL. Und Audiotonix hat auch die Möglichkeit, Solid State Logic technisch und ideologisch statt nur mit Geld zu unterstützen, wenn die anderen Firmen sind keine Branchenfremde.

Klingt alles nach einem guten Deal für beide Seiten. Oder was meint ihr? Ich wünsche beiden auf jeden Fall alles Gute.

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “SSL wurde von Audiotonix (Allen&Heath) gekauft”

  1. Fritz der Rote sagt:

    Finde ich nicht so schlimm. SSL ist eh überbewertet. Wenigstens kein Behringer, dass die dann zwingt, eigene Technik unter deren Namen zu veröffentlichen und dann deren Ruf runterzieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.