Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Spektro Audio CV Toolkit - das GUI des Standalone Tools  ·  Quelle: spektroaudio.com

Beim Spektro Audio CV Toolkit handelt es sich nicht um ein Plugin zur Klangerzeugung, sondern um ein Helper-Tool zur Integration analoger Hardware Synthesizer ohne eigene MIDI-Schnittstelle in eine DAW basierte Arbeitsumgebung. Das liest sich zunächst kryptisch, anders ausgedrückt kann man das Tool schlichtweg als virtuellen MIDI zu CV (Control Voltage) Konverter bezeichnen.

Dabei versteht sich die Software aber nicht nur auf eine simple Umsetzung von MIDI-Werten in CV-Spannungen; ein geeignetes gleichspannungsgekoppeltes Audiointerface vorausgesetzt, können auch verschiedene Modulationsaufgaben bewerkstelligt werden. Mit der kürzlich vorgestellten Version 1.3 stehen dafür nun insgesamt 24 virtuelle Module zur Verfügung. Neben LFOs findet man hier unter anderem Sample & Hold, Delay, Enveloper, Shaper und auch Sequencer vor. Um die diversen Möglichkeiten zur Modulation der CV-Spannungen noch intuitiver nutzen zu können, hat der Entwickler auch an eine Anbindung zur Lemur App gedacht. So kann man dann die Parameter des CV Toolkits entspannt über ein Tablet verändern. Praktisch ist auch die übersichtliche Modulationsmatrix, mit deren Hilfe die jeweiligen virtuellen Ausgänge der Module auf die Ausgangsbuchsen des verbundenen Audiointerfaces gemappt werden können. Das CV Toolkit ist dabei in der Lage, maximal acht physische Ausgänge eines Interfaces parallel anzusprechen!

Die Besonderheit des CV Toolkits besteht ganz klar im modulbasierten Aufbau, ähnlich einem Modularsystem ist es möglich, die verfügbaren Module gemäß den eigenen Ansprüchen frei zu arrangieren. Zukünftig sind wohl noch weitere Module geplant, aber auch Wünsche von Nutzern sind willkommen.

Etwas ungewöhnlich erscheint die Tatsache, dass es das CV Toolkit nicht als Plugin, sondern nur als Standalone-Version gibt. Dies ist aber wohl eine bewusste Entscheidung seitens des Entwicklers, um die Kompatibilität mit allen verfügbaren DAWs zu gewährleisten. Einzige Bedingung hierbei: Die verwendete DAW-Software muss in der Lage sein, MIDI-Clock Signale auszugeben. Der Installer ist sowohl für PC als auch für MAC verfügbar.

Die Umsetzung dieses Helper-Tools wirkt gelungen, allerdings muss man auch bemerken, dass es sich hierbei um ein sehr spezialisiertes Tool für eine eher kleine Zielgruppe handelt. Die Notwendigkeit eines gleichspannungsgekoppelten Audiointerfaces schränkt den Kreis der möglichen Anwender dabei noch weiter ein.

Zu beziehen ist das CV Toolkit über die Website des Entwicklers zum Kurs von knapp 20 Euro. Übrigens ist das praktische Helferlein weiterhin auch als Max for Live Device verfügbar. Darüber hinaus bietet der Entwickler auch noch ein paar weitere originell gemachte virtuelle Klangerzeuger und Tools an, ein Blick auf die Website lohnt sich.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Ralle Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ralle
Gast
Ralle

Cooles Tool!