Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
SOMA Laboratory LYRA-8 - ein organischer Drone-Synth mit Gehirn?

SOMA Laboratory LYRA-8 - ein organischer Drone-Synthesizer mit Gehirn?  ·  Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=krQGkPufZHs

Ja, ihr habt richtig gelesen. Genauso beschreibt der Erfinder und Hersteller Vlad Kreimer von SOMA Lab sein neuestes Produkt LYRA-8. Ein ungewöhnlicher Synthesizer mit einem speziellen Aufgabengebiet: die Erzeugung von experimentellen Flächen-, Drone-, FX-Sounds und von sehr komplexen Soundtexturen.

Und hier sind die ersten Einzelheiten und Spezifikationen von LYRA-8: CV In für Modulationen der Stimmen, CV In für die Delay Zeit Modulation, Trigger In, symmetrischer Mono-Audioausgang und ein Kopfhörerausgang. Die Hauptelemente bestehen aus acht Orgel-ähnlichen verstimmbaren Stimmen, die durch Hüllkurven-Generatoren geformt werden und die ihr durch Metallschrauben-Sensoren antriggern könnt. Jede der acht Stimmen agiert auch als FM-Operator. Insgesamt sind 81 Variationen an FM-Synthesen möglich. Für jede Stimme gibt es einen eigenen unabhängigen LFO. Zusätzlich enthält LYRA-8 eine HYPER LFO Einheit, die aus zwei weiteren unabhängigen LFOs besteht. Diese können in die Synthese eingreifen, um komplexe Schwingungsformen zu kreieren. Das MOD Delay hat zwei unabhängige Delay-Linien, die ebenfalls über einen LFO der HYPER LFOs moduliert werden können. Zu guter Letzt sorgt ein Drive Effekt für eine gewisse Rauheit des Sounds.

Die Sounds im Video klingen recht spektakulär und interessant. Der geschätzte Preis des Entwicklers ist sicherlich gerechtfertigt, denn ihr erhaltet ein komplett analog aufgebautes Instrument. Natürlich ist des Anwendungsgebiet nicht sehr breit gefächert. Das Produkt richtet sich definitiv an eine kleine Zielgruppe, die auf jeden Fall viel Spaß mit dem kleinen Desktop Synthesizer haben wird. Leider hat der Synthesizer nur einen Monoausgang. Gerade bei Pad- und Drone-Sounds mit zwei Delays würde ich mir einen Stereoausgang sehr wünschen. Vielleicht wird das bis zur endgültigen Version noch bedacht – oder zur V2?

Leider gibt es noch keine genaueren Informationen zum SOMA Laboratory LYRA-8 Synthesizer. In diesem Forumsbeitrag hat ein Nutzer den E-Mail Verkehr mit dem Entwickler Kreimer gepostet, aus dem einige Informationen über das Gerät zu lesen sind. Auch hier schreibt der Hersteller, dass es sich um einen Prototypen handelt, der noch überarbeitet werden muss. Also sind diese Informationen noch nicht hundertprozentig spruchreif.

Der Preis soll laut Kreimer bei zirka 550 US-Dollar liegen. Der endgültige Preis soll kurz vor der Auslieferung bekannt gegeben werden. SOMA Lab verkauft LYRA-8 direkt und bittet alle Interessenten, sich in einer Warteliste eintragen zu lassen, denn es wird auf jeden Fall zu Wartezeiten kommen. Leider gibt es auch keinen Link oder eine Website der Firma, die wir aber so schnell wie möglich hier nachtragen werden.

Hier ist ein Demonstrationsvideo von dem Entwickler Vlad Kreimer mit schönen Klangbeispielen zum SOMA Lab LYRA-8:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: