von Dirk Behrens | 5,0 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
SSL THE BUS+

SSL THE BUS+  ·  Quelle: Solid State Logic

ANZEIGE

THE BUS+ ist das neuste Werk von Solid State Logic. Das 19-Zoll-Gerät stellt die aktuellste Evolutionsstufe des klassischen SSL Bus Kompressor dar und erweitert diesen mit einer Vielzahl neuer Funktionen. Der beste Bus Kompressor aller Zeiten?

ANZEIGE
ANZEIGE

SSL THE BUS+

Der neue Kompressor steckt in einem 2 HE großen 19-Zoll-Gehäuse. Das Design orientiert sich natürlich an dem berühmten Klassiker, der erstmals in der SSL 4000 B Konsole aus dem Jahr 1976 auftauchte. Die Schaltungen lehnen sich detailgetreu an das Original an. Dazu gehören 2181 THAT VCAs im Audio-Pfad sowie die klassischen Zeit-Parameter und Ratios.

Unzählige Aufnahmen haben damit den typischen „SSL-Glue“ verpasst bekommen, Solid State Logic will diesen natürlich weiterhin ermöglichen, aber auch noch etwas weiter gehen. Aus diesem Grund hat sich der Hersteller Feedback eingeholt und ebenfalls beobachtet, wie entsprechende Plug-ins genutzt werden. Im Ergebnis hat THE BUS+ einige neue Funktionen spendiert bekommen.

Vier Betriebsmodi stecken in dem Kompressor. Neben Classic Stereo gibt es Σ S/C Stereo, Dual Mono und Mid-Side. Dazu kommen drei Optionen für zusätzliche Klangfärbung: LOW THD (weniger Verzerrung in tiefen Frequenzen), F/B (etwas „entspanntere“ Kompression) und 4K MODE (Single-VCA-Modus für mehr „Grit“ und „Grunge“). Außerdem gibt es zwei neue Zeit-Einstellungen, Auto 2 ist eine davon. Die Ratio-Parameter wurden ebenfalls erweitert. Negative Ratios erlauben kreative Pump-Effekte und kümmern sich um besonders laute Signale.

SSL THE BUS+

SSL THE BUS+

D-EQ

Aber das ist noch nicht alles. Denn auch ein neuer dynamischer 2-Band-EQ steckt in dem Kompressor. D-EQ setzt auf zwei Modi für Kompression/Expansion und einer einstellbaren Frequenzauswahl (16 wählbare Frequenzpunkte pro Band). Jedes Band bietet die drei Zeitkonstanten Nominal, Fast und Auto. Das HF-Band kann auch auf eine Glockenkurve geschaltet werden und deckt die hohen Mitten sowie Höhen ab. Der G-Series-Modus verwandelt das LF-Filter bei Bedarf in ein Filter zweiter Ordnung.

Der Equalizer lässt sich außerdem vor oder nach den Kompressor schalten und alle Bänder bieten eine Bypass-Funktion. LEDs signalisieren die Aktivität des EQs.

Weitere Features

Für noch mehr Kontrolle sorgen außerdem gerasterte Regler, ein Mikrocontroller liest diese aus und steuert die komplett analogen Schaltungen. Das macht den Bus Kompressor natürlich noch mehr fit für Mastering-Aufgaben.

Der Mix-Regler eröffnet jederzeit Parallelbearbeitung, Sidechain-Eingänge und Sends sowie ein Transient-Expander runden die opulente Ausstattung ab.

SSL THE BUS+

SSL THE BUS+

Verfügbarkeit und Preis

SSL THE BUS+ ist für 2699 Euro erhältlich – natürlich auch bei Thomann*.

Weitere Infos über SSL THE BUS+

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:
  • SSL THE BUS+: Solid State Logic
  • SSL THE BUS+: Solid State Logic
  • SSL THE BUS+: Solid State Logic
SSL THE BUS+

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert