von Julian Schmauch | 1,0 / 5,0 | Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten
Software-Boutique: Strokes 3, Phaser-DDL, Staella und Go2

Software-Boutique: Strokes 3, Phaser-DDL, Staella und Go2  ·  Quelle: Rob Papen / Gearnews

Software-Boutique: Strokes 3, Phaser-DDL, Staella und Go2

Dusty Devices Phaser-ddl  ·  Quelle: Dusty Devices

ANZEIGE

Software-Boutique im Urlaubsmodus, Teil 2! Wieder schauen wir uns an, was es im Bereich des Plugins und der Musiksoftware für aktuelle Entwicklungen gibt. Dann ist mit Strokes 3 ein mächtiger MIDI-Sequencer dabei. Und Phaser-DDL bringt euch wunderschönes Analog-Feeling in eure Pads und Drones. Mit der iOS App Staella ist dann ein weiterer kreativer Visualizer am Start. Und im Deal der Woche bringt GO2 von Rob Papen eine gigantische Anzahl an neuen Sounds zum kleinen Preis. 

ANZEIGE
ANZEIGE

Hier geht es zu allen Folgen der Software-Boutique.

Software-Boutique: Aktuelle Entwicklungen (2)

Auch diese Woche gibt es in der Software-Boutique nicht den üblichen Wochenrückblick über die wichtigsten neuen Plugins der vergangenen Woche. Wir sind weiterhin im Urlaubsmodus und blicken nach vorn. Nachdem wir uns vergangene Woche KI-gestütztem Timbre Replacement und der wachsenden Zahl von Web-basierten Audio-Services gewidmet hatten, schauen wir uns diese Woche den Bereich AI Art an. In den vergangenen sechs Monaten ist hier nämlich die Zahl der Plattformen und Services schier explodiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Angefangen bei Dall-E-2 (Wortspiel mit dem Namen des berühmten Malers Salvador Dalí) über Midjourney hinzu Stable Diffusion gibt es eine rasant wachsende Zahl an Diensten, das Prinzip „Text 2 Image“ auf teilweise atemberaubend realistische, teilweise höchst kunstvolle und manchmal einfach komische Art und Weise umsetzen. Die Idee: Man tippt eine Idee, einen sogenannten „Prompt“ auf der Website oder dem Discord-Server ein und die KI spuckt basierend auf dem Text ein Bild aus. Und dieses hat es vorher noch nicht gegeben. Die Kommentare unter Instagram-Posts, in Facebook-Gruppen und Subreddits sind voll mit Diskussionen über Urheberrecht, über Künstlerdasein und über die vermeintliche Bedrohung für die Berufsgruppe Grafiker und Grafikerinnen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was das für die Musik bedeutet? Zum einen ist gerade Midjourney mit seinem eher kunstvollen Ansatz ein hervorragendes Tool für Album-Artwork, Inspiration für Webseiten-Design oder sogar Bühnenbilder. Zum anderen wird das, was hier mit Bildern anfängt und sich bereits langsam in Richtung Bewegtbild entwickelt, früher oder später auch bei der Musik landen. „Billie Jean von Elton John als Polka“ oder „Flohwalzer Death Metal“ oder „Eminem auf Deutsch“ wird in ein paar Jahren nicht mehr als eine Textzeile sein, die man einer KI als Aufgabe stellt. Was meint ihr? Wird das eine Bereicherung für die Musikproduktion oder eine Bedrohung?

Cong Burn Strokes 3 – mächtiger Sequencer

„Wieso spielst du das nicht alles selbst?“ „Wozu ein Sequencer, wenn ich eine DAW mit Piano-Roll habe?“ – MIDI-Tools haben es schwer. Und doch kann ein Sequencer oder ein Chord-Tool wie Scaler 2 ein äußerst inspirierendes Werkzeug sein. Auch können Sequencer beim Einsatz auf der Bühne helfen, um Hard- und Software-Synthesizer zu triggern. Strokes 3 ist in dieser Hinsicht ein besonders vielseitiges Exemplar.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Plugin bringt fünf Lanes oder Spuren mit, von denen jede MIDI-Noten auf einem eigenen MIDI-Kanal ausgibt. Will man also mehrere Instrumente mit dem Sequencer triggern, muss man in seiner heimischen DAW sicherstellen, dass diese auf jeweils anderen MIDI-Kanälen empfangen. Und dass diese den Einstellungen in Strokes 3 entsprechen. Jede Lane kann in eigenem Tempo und in eigener Läge laufen – polyrhythmische Experimente sind also spielend leicht erzeugt!

Tipp: Strokes 3 kann auch MIDI-CC-Bewegungen senden! So könnt ihr das Tool zur Automation von Synth-Parametern nutzen, was gerade bei der Einbindung von Hardware-Synth ein sehr vielfältiges Sounddesign-Potential brigt.

Congburn Strokes 3gibt es für Windows (ab 10) im Format VST3. Für macOS (ab 10.15) gibt es die Formate AU und VST3 Das Plugin kann auf der Website für 35 Britische Pfund (ca. 42 Euro, Stand 5. September 2022) erworben werden.

Dusty Devices Phaser-DDL – Emulation des legendären Ensoniq DP/4

Phaser sind nicht ganz Flanger, nicht ganz Chorus und fristen im Vergleich zu den beiden anderen Effekten eher ein Schattendasein als Modulationseffekt. Vielleicht mag das an der im Vergleich eher subtilen Veränderung des Signals liegen. Aber gerade, wenn es um genau das geht, subtile Veränderung eines Signals, leichte Schwammigkeit auf dem Neuro-Bass, sanftes Verschwimmen des Gitarren-Solos, sind Phaser weitaus effektiver.

Software-Boutique: Strokes 3, Phaser-DDL, Staella und Go2

Dusty Devices Phaser-ddl

Grundsätzlich entsteht der Phaser-Effekt, in dem ein Signal dupliziert und das Duplikat durch ein Allpass-Filter gejagt wird. Dadurch entsteht dort eine Phasenverschiebung gegenüber dem Originalsignal und die Mischung aus beiden verschwimmt akustisch, der Kammfiltereffekt. Phaser-DLL emuliert den besonderen Phaser-Effekt aus einem der beliebtesten und vielseitigsten Multieffekte in der Welt von Studio-Hardware, dem Ensoniq DP/4. 

Tipp: „S & H“ oder „Sample and Hold“ fügt dem verschobenen Signal links und rechts noch zufällige minimale Verzögerungen hinzu. Bei hohen Werten mit diesem Regler in Verbindung mit voll aufgedrehtem Feedback wird der subtile Effekt zu einem veritablen Glitch-Effekt.

Dusty Devices Phaser-DDL gibt es für Windows (ab 7) im Format VST3. Für macOS (ab 10.15, M1 native kompatibel) gibt es die Formate AU und VST3 Das Plugin kann auf der Website für 28,31 Dollar erworben werden.

Monocro Staella – stylischer iOS-Visualizer

Neue Woche, neuer Visualizer – und davon kann es nicht genug geben! Denn wir alle haben verschiedene visuelle Ansprüche und Vorstellungen. Je mehr Tools man in dieser Richtung als kennt, desto besser. Und dann ist natürlich noch die Frage, wofür überhaupt. Denn neben der schlichten Visualisierung eines eigenen Tracks in Ermangelung eines Musikvideos gibt es noch einige andere Szenarien für Tools wie Staella.

Beispielsweise kann man einen Visualizer mit dem eigenen Mikrofonsignal bei einem Live-Stream füttern und das darauf resultierende Video subtil im Hintergrund in OBS einspeisen. Oder man nutzt den Visualizer bei seinem DJ Set oder einer Performance auf der Bühne. Oder man dreht einen Low-Budget-Sci-Fi-Film und nutzt den Visualizer, um eine sprechendes Computersystem á la HAL9000 zu simulieren – die Möglichkeiten sind endlos.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei der iOS-App Staella importiert ihr eure Tracks oder wählt den Mikrofoneingang des iPhones oder iPads, wählt eine der visuellen Vorlagen aus und schon bewegen sich die animierten Grafiken zu eurer Musik. Dazu gibt es eine Vielzahl an Einstellungen, wie sich die Grafiken bewegen sollen, wann ein Bewegungsmuster wechseln soll und mehr.

Tipp: Eigene Bilder können auch importiert und in die Visualizer eingebunden werden. Nutzt das Cover-Bild eures Tracks, um die Visuals noch individueller zu gestalten!

Monocro Staella gibt es für iOS-Devices ab iOS 11.2. Die App gibt es in der Basisversion kostenlos im Apple App Store. Für 4,99 Euro entfernt ihr das Wasserzeichen und erhaltet weitere Visuals als Vorlagen.

Deal der Woche: Rob Papen Go2 – Einsteiger-Synth mit vielen Presets

Mit virtuellen Synthesizern ist das so eine Sache. Jede aktuelle DAW bringt mehrere mit: virtuell analog, wavetable, teilweise auch granular oder sogar additiv. Wozu also überhaupt ein Plugin dazukaufen? Für die einen ist der Blick über den DAW-Tellerrand empfehlenswert, wenn die Synths in der DAW zwar vielfältig sind, aber eben nicht die Sounds hergeben, die man im Kopf hat.

Für die anderen kann die Anschaffung eines Software-Instruments ihre Palette an fertigen Sounds erweitern und so Produktionen schneller zum Ziel bringen. Und wieder andere können sich mit dem Workflow der in ihrer DAW integrierten Instrumente nicht anfreunden. GO2 von Rob Papen bietet für alle Szenarien etwas.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Synthesizer bringt über siebenhundertfünfzig Presets, drei Effektslots, einen Morph-Oszillator, einen gut ausgestatteten Arpeggiator und eine Unison-Sektion mit, mit der Akkorde von allein erzeugt werden. Im Oszillator werden immer je zwei Schwingungen auf fünf verschiedene Arten miteinander gemorpht: Mix, Morph, Ring, FM, Inter und Range. Die Vermischung gschieht im X/Y-Pad und kann sogar rhythmisch im Songtempo erfolgen.

Tipp: Mit einem Klick auf das Logo öffnet ihr die Rückseite des Synthesizers. Hier könnt ihr unter anderem den MIDI-Kanal einstellen und .tun-Datein für alternative Stimmungen laden.

Rob Papen Go2 gibt es für Windows (Ab 7) als VST2, VST3 und AAX und für macOS (ab 10.9) als VST2, VST3, AAX und AU. Das Plug-in kostet noch bis 30. September 2022 im Sale 24,90 Euro, regulär 49 Euro, und kann bei Thomann* erworben werden.

Rob Papen Go2 Download

Rob Papen Go2 Download

Kundenbewertung:
(9)

Infos über die Plugins in der Software-Boutique

Videos über die Plugins in der Software-Boutique

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:
  • Dusty Devices Phaser-ddl: Dusty Devices
Software-Boutique: Strokes 3, Phaser-DDL, Staella und Go2

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Software-Boutique: Strokes 3, Phaser-DDL, Staella und Go2”

    French Houser sagt:
    0

    Ensoniq PHASER DDL! Die Legende ist da und klingt seeehr gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert