Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Rechts: das Plugin. Links: So könnte die Hardware aussehen.  ·  Quelle: softube.com

Das ist doch mal eine schöne Vorweihnachtszeit, die gleich mit einem so schönen kostenlosem Plugin losgeht. Das Softube Saturation Knob Plugin war seit Anbeginn nur für Pro Tools Besitzer kostenlos. Später kamen dann noch die Studio One V2 Besitzer dazu. Bei allen anderen DAWs hatten man einfach Pech – bis heute.

Der Softube Saturation Knob ist das, was es verspricht: ein Saturation Plugin. Ein einziger Drehregler für die Sättigung und ein kleiner Hebel für den Typ (Keep High, Neutral, Keep Low) befinden sich auf der Oberfläche. Reicht aber auch für sehr viele Fälle auch aus. Und er klingt sehr ansprechend und verdichtet angenehm – vor allem auf Bass und Drum-Gruppen kommt der bei mir zum Einsatz. Aber erlaubt ist, was gefällt. Ich persönlich empfinde ihn ab der 14 Uhr Position dann unharmonisch, aber darunter ist er klasse. Ausprobieren!

Ab sofort steht der Softure Saturation Knob für Mac und Windows als AU, VST2 und AAX in 32 und 64 Bit und als RTAS zur Verfügung. Aber Achtung: Der Download ist nicht  das Plugin, sondern die ganze Softube Plugin Suite mit (je nach Plugin-Format) 420 – 607 MB,, die er auch mit allem Zubehör installiert. Erst danach kann man die einzelnen Plugins darin auswählen und installieren. Muss jeder selbst wissen, ob er das dafür möchte.

3 Antworten zu “Softube Saturation Knob Plugin jetzt für alle kostenlos”

  1. Der Dschona sagt:

    man muss nicht das komplette paket installieren. zumindest auf einem mac nicht. dank des offenen osx kann man die pkg extrahieren und mittels paketinhalt zeigen sich das gewünschte plugin rauskopieren und in den entsprechenden pluginordner im system legen.

    hier mal die vorgehensweise, wie ich es im musiker board schon mal gepostet hatte.
    nach ein bisschen herumprobieren… also auf dem mac kommt man wie folgt an das saturation plugin:

    – „Softube Plug-Ins Installer (VST AU AAX) 2.1.59.dmg“ laden und öffnen
    – „Softube Plug-Ins Installer (VST AU AAX).pkg“ auf den schreibtisch kopieren
    – terminal öffnen und folgendes eingeben:
    pkgutil –expand
    – dann die datei „Softube Plug-Ins Installer (VST AU AAX).pkg“ ins terminal ziehen
    – dann sieht das etwa so aus:
    pkgutil –expand /Users/DEINUSERNAME/Desktop/Softube Plug-Ins Installer (VST AU AAX).pkg
    – hinten dran schreiben wir zb. /Users/DEINUSERNAME/Desktop/Softube/
    – sieht so aus:
    pkgutil –expand /Users/DEINUSERNAME/Desktop/Softube Plug-Ins Installer (VST AU AAX).pkg /Users/DEINUSERNAME/Desktop/Softube/
    – eingabetaste drücken, dann wird das package entpackt
    – ordner „Softube“ vom schreibtisch öffnen
    – rechtsklick auf die datei „macroot.pkg“ und auf „Paketinhalt zeigen“
    – der finder zeigt uns dann den inhalt und wir kopieren uns die datei „Playload“ auf den schreibtisch
    – dann benennen wir die datei „Playload“ auf dem schreibtisch um zu „Playload.zip“
    – diese zip entpacken wir und es wird uns ein ordner „Payload 2“ auf dem Schreibtisch erstellt
    – den öffnen wir, gehen weiter in den ordner „Applications“
    – hier finden wir die Datei „Softube Plug-Ins Control (VST AU AAX).app“
    – rechtsklick und „Paketinhalt zeigen“
    – wir öffnen den ordner „Contents“ gehen weiter in „Resources/2.1.59“ und finden etwas weiter unten die datei „Saturation Knob.vst“
    – die kopieren wir uns in unseren vst ordner

    • gearnews sagt:

      Das ist ja total bequem. ;)

      • Der Dschona sagt:

        sind eigentlich nur ein paar klicks. aber wem das zu unbequem ist… hier ein shell script für vst und die aktuelle version 2.2.65. der softube installer (version 2.2.65) muss bei diesem script auf dem schreibtisch liegen. wer mag, kann sich das script anpassen. https://www.dropbox.com/s/ogvy7hywyfa2n7s/install-softube-knob-vst-2.2.65.sh?dl=0

        achja, kann sein, dass das script mit el capitan nicht funktioniert. mit yosemite funktioniert es jedenfalls.

        mir sind ein paar klicks oder so ein script lieber, als den geamten softube-rotz installieren zu müssen, wenn ich nur ein kleines plugin möchte. und es regt ein bisschen die genirnzellen an. finde es ohnehin eine zumutung, sich das komplettpaket auch erstmal laden zu müssen… nicht jeder hat ne schnelle internetverbindung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.