Abgelaufen
von Dirk Behrens | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Softube Console 1 Mixing System Update

Softube Console 1 Mixing System Update  ·  Quelle: Softube

ANZEIGE

Softube hat sich angehört, welche Wünsche die User von Console 1 und Console 1 Fader haben und dieses Feedback in das jetzt erhältliche Update einfließen lassen. Der Hersteller spricht von dem bisher größten Update für die Studio-Controller. Das bringt nicht nur Optimierungen, sondern auch einige neue Features.

ANZEIGE
ANZEIGE

Softube Console 1 Update

Ein Update ist immer eine tolle Sache, das gilt natürlich auch für das Console 1 Mixing System – laut Softube ist dies das bisher größte Update seit dem Erscheinen der Studio-Controller. Da steht nicht nur der Workflow im Mittelpunkt, sondern es gibt auch ein paar neue Funktionen. Dazu kommen Optimierungen an allen Ecken und Enden. Es gibt also einige Sachen zu entdecken.

So könnt ihr nun auf Drive und Width direkt zugreifen, ohne dafür den Channelstrip ändern zu müssen. Input Gain und Width stellt ihr nach dem Update in der Ausgangssektion der Hardware und Software ein. Filter auf den Channelstrips tauscht ihr jetzt einfach aus, ohne dabei andere Sektionen zu beeinflussen. Effekte wie Tape, Harmonics und den Overstayer M-A-S lassen sich in die Shape-Sektion laden und ermöglichen so Verzerrung vor dem Equalizer.

Softube Console 1 Update

Softube Console 1 Update

Der verbesserte FFT-Frequenz-Analyzer bietet jetzt vier neue Modi, die Softube von den Plug-ins des Weiss EQs genommen hat. Sowohl die Ein- als auch die Ausgangssektion bekommen neue Meter-Anzeigen für RMS und Peak dBFS. Die überarbeitete Meter-Bridge soll für mehr Übersicht und eine bessere Navigation sorgen. Insofern es die DAW unterstützt, koordiniert ihr Farben von Tracks schneller. Track Overview Mode unterstützt euch dabei, Tracks besser zu überblicken. Und auch mit neuen Farbschemata will euch Softube entgegenkommen. Das Console 1 Software-Interface klappt ihr nach dem Update über die Menübar aus und wieder ein.

Die Bewegungen der Fader und Potis hat Softube ebenfalls verbessert, die Fader für Sends, Input Gain und Filter verfügen jetzt über einen Persistent-Modus – das wird bestimmt einige User erfreuen.

Softube Console 1 Fader Update

Softube Console 1 Fader Update

Und auch das hört sich sehr gut an: Die Kompatibilität zu Plug-ins von Universal Audio wurde überarbeitet. Dazu gehören Plug-ins wie UA 175 B & UA 176, SSL 4000 E Channel Strip, SSL G Bus Compressor, Century Strip, Tube-Tech CL 1B MkII, Avalon VT-737 Tube Channel Strip und API 2500.

Softube Console 1 Channelstrips

Softube Console 1 Channelstrips

Spezifikation

Die zugehörige Software laufen auf Mac OSX 10.12 oder höher und Windows 7 oder höher als VST, VST3, AU und AAX. Zur Autorisierung benötigt ihr einen kostenlosen iLok Account (oder Dongle).

Selbstverständlich bekommt ihr die Studio-Controller auch bei Thomann: Hier kauft ihr Console 1* und Console 1 Fader*. Bis zum 31.12.2021 läuft aktuell eine Sonderaktion: Wer bis dahin Softube Console 1 Fader registriert, erhält den American Class A Channel im Wert von 225 Euro direkt von Softube als Geschenk. Bei Console 1 gibt es den British Class A Channel im Wert von 225 Euro kostenlos!

Softube Console 1 Mk 2

Softube Console 1 Mk 2

Preis449,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Softube Console 1 Fader

Softube Console 1 Fader

Preis569,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Weitere Infos über Softube Console 1

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Affiliate-Link

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Softube Console 1 Mixing System: Dickes Update für die Studio-Controller”

  1. Andi sagt:

    Immer noch kein M1 Support?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.