Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Sound Design Videospiele GameTwo Super Mario

Na, machts im Kopf bei den Münzen schon Pling?  ·  Quelle: GameTwo / Youtube

Weißt du wirklich, wie wichtig Sound für ein Videospiel ist? Und hast du dich schon einmal selbst am Sound Design abseits von Musik versucht? Die YouTube-Sendung GameTwo zeigt in der aktuellen Folge einen kleinen Einblick in einen nicht zu unterschätzenden Markt.

ANZEIGE
ANZEIGE

Videospiele

Wer von euch zockt? Vermutlich die allermeisten, denn selbst Casual Games am Smartphone zählen als Games – auch wenn das die altbackene Fraktion eher nicht wahrhaben möchte.

Und was denkst du, wie Candy Crush zu seinen charakteristischen Sounds kam? Wie Red Dead Redemption 2 die Millionen von Spielern überzeugt hat? Warum Duke Nukem oder Quake immer noch im Ohr hängen, wenn nur der Name erwähnt wird? Super Mario seit Dekaden mit immer dem gleichen Pling die Münzen einsammelt. Sie haben abseits von (teils) super Grafik auch einen überzeugenden Sound. Und damit meine ich nicht die Hintergrundmusik.

Sound Design

Es geht natürlich um das Sound Design oder auf Deutsch die Tongestaltung. Viele meinen, dass Sound sogar mehr Einfluss auf das Spielgefühl hat, denn ohne Sound ist Bild eher lahm, Ton ohne Bild aber gut möglich. Deswegen gibt es aktuell auch keinen Markt für Stummfilme, wohl aber für Hörspiele. „Die drei Fragezeichen“ sind dafür ein super Beispiel.

Ähnlich ist es aber auch bei Videospielen. Kein Spiel funktioniert ohne Sound (ohne aus der Arthouse-Ecke zu kommen). Jeder Schwertschlag hat ihn, jeder Bud-Spencer-Hieb hat ihn, jedes Beschleunigen mit überzeichneten Tuning-Karren in nächtlichen US-Großstädten hat ihn: den charakteristischen Sound, der das Gesehene authentisch macht.

Sound Design Videospiele GameTwo Reaper SAE

Nicht jeder kann Sound Designer werden

Schon seit Jahren ist Game Sound Design ein wachsender Markt und gute Sound Designer sind gefragt. Privathochschulen bilden darin für teils horrende Beiträge aus.

Voraussetzung für einen guten Sound Designer sind Kenntnisse in einer viel verwendeten DAW (Cubase/Nuendo und Reaper oder selten auch Pro Tools kenne ich in dem Bereich) und ein Händchen für Sounds. Alternativ viel Geld für die (private) Hochschule und auch da ein wenig Liebe zum Thema. Außerdem brauchst du viel Sitzfleisch, denn du arbeitest eigentlich fast nur am Computer.

Deine Meinung

Hast du dich schon einmal darin versucht? Oder verdienst du so dein täglich Brot? Schreib uns gern ein paar Zeilen, was du von der Sparte hälst oder verlink deine Projekte.

Video

Hier der Ausschnitt von GameTwo #148. Generell kann ich Zockern die Sendung als geistigen Nachfolger von Giga Games (damn, fühle ich mich gerade alt) und Game One empfehlen – allerdings nur, wenn ihr auch ein paar Flachwitze zwischendurch ertragt.

Falls es nicht bei 22:45″ losgeht, nutzt diesen Link.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “So geht Sound Design für Videospiele”

  1. Timmermän sagt:

    Stabiles Thema. G2 is eh beste! Kannte die Folge schon (abbo!), top, das auch du alter sack (:p) das schon kennst!

  2. Larifari sagt:

    Die Branche hat sich sehr stark gewandelt. Sound Design, Vertonung und musikalische Untermalung sind strickt zu trennen.
    Früher wurden für Spiele extra Musik gemacht. Yuzo Koshiro ist eine absolute Legende.
    Ich habe von 2005 bis ca. 2011 Erfahrungen auf dem Gebiet gesammelt.Da war das aber schon eher rar. Seitdem werden fast nur noch Songs eingekauft. Heute – ca. 10-15 Jahre nach dem Umdenken, wird genau DAS vielen Spielen zum Verhängnis.Die Lizenzen sind abgelaufen, das Spiel verschwindet aus Steam und darf nicht mehr vertrieben werden – der Hersteller patched nicht nach – das Spiel ist tot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.