Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Roland Marke

Roland Marke  ·  Quelle: DPMA Register .de

Roland hat sehr lange keine Antworten auf TR808 und Co gegeben, erst die Aira-Serie hat sie alle zurück gebracht, aber derweil gab es einige andere…

Jetzt, kurz bevor bei Behringer die Pforten geöffnet werden für TR808 und TR909 Clones, die besonders im Falle der 808 doch sehr nah an ihrem Originalvorbild sind, registriert Roland die Geräte 303 und 808 als Markennamen. Es ist eher verwunderlich, dass SH101, und überhaupt alles mit der Null in der Mitte nicht auch dabei ist. Während Roland heute selbst eine TR08, die TR8S und natürlich auch eine TR09 anbietet, gab es vorher schon Anbieter wie Yocto als Bausatz (808-Clone), Miami von Acid Code und auch die Farbgebung der Geräte wird festgelegt.

Dazu gibt es Muster für die TR808 und die TB303 auch in Deutschland. Dort wird das Farbschema der Step-Taster festgelegt. Bei der 303 ist es das silberne Design und die typischen Steuertasten und Klaviatur-Eingabefeld.

Sicher ist bei der 808 möglich, andere Farben zu verwenden, denn dort ist offenbar nur die farbige Linie registriert und sonst nichts weiter.

Damit müssen alle, die das ähnlich machen ihre Geräte sofort vom Markt nehmen und evtl. schon produzierte Geräte zumindest so weit ändern, als dass sie nicht mit diesen Normen in Konflikt geraten-

Es gibt natürlich bereits Diskussionen in der Nerdwelt dazu. Hier findet man nahezu jede Haltung und Ansicht von „die hätten das doch auch vorher machen könnten, wieso fällt ihnen das jetzt ein“ bis hin zu „Das ist deren Erfindung und Recht, also können sie es schützen wann-immer sie das wünschen.“

Letzteres ist rechtlich auch korrekt, denn vorher bestand offenbar für Roland keine solche Schutzbedürftigkeit, allerdings hatten schon Cyclone Analogic ihr Design ändern müssen und auch die Propellerheads ihr Rebirth einstellen. Die Tasterfarben hingegen haben einige bis die meisten Cloner gar nicht übernommen, sind dann ehr nicht betroffen, so es um die 808 geht. Die 909 ist offenbar ungeschützt.

Es wird eng in der Synthesizerwelt und auch hier gibt es jede Menge Anwärter, die betroffen sind aber auch viele, die ohnehin nicht in dem Muster festliegen. Ein komplett anderes Design wird einen Clone jedenfalls schützen. Die technischen Patente sind längst verfallen.

10 Antworten zu “Roland schützt seine Kinder – 303 und 808 markenrechtlich. Cloner zittern?”

  1. LariFari sagt:

    Wow..das kam überraschend, auch wenn man sich seit Rebirth gefragt hat ob sich da noch was tut. Irgendwelche Einschätzungen wie es diesbezüglich mit den Behringer Clonen weitergeht ?

  2. Rantanplan sagt:

    „schützt seine Kinder“… Dass ich nicht lache. Erst packt man die Kinder ins Heim, und wenn man merkt, dass sich jemand anderes liebevoll kümmert, macht man auf gute Eltern… Das ist ja geradezu widerlich.
    Roland kann mich langsam echt mal am Arsch lecken. Erst bringen sie diesen digitalen Kinderscheiss auf den Markt, und dann wollen sie Firmen torpedieren die’s einfach besser machen.
    Eigentlich bin ich ja froh, dass Roland in den letzten Jahren nur noch Plastikmüll produziert, so muss ich schon nicht mehr bei denen kaufen.

  3. ragnhild sagt:

    off topic: non eric hat sämtliche, in 10+ jahren von zusehern getätigten kommentare bei musotalk.de und auf youtube gelöscht, genixt. es muss sich bei 1.500 videos um zig-tausende comments gehandelt haben. begründung: er wolle KÜNFTIG keine zeit mehr fürs freischalten aufbringen. löscht man deshalb alle alten? weiß musotalk-hauptsponsor hans thomann von der aktion? würde er sie gutheißen? frage an die gearnews-crew: was haltet ihr von der nummer?

    • moogulator sagt:

      Wir haben das in der letzten Sendung angesprochen, da viele User mir Feedback geschrieben haben (wegen der Sendung davor), bin selbst gelegentlich Gast – es gibt eine Diskussion auf FB und im Forum https://www.sequencer.de/synthesizer/posts/1739340/ – und im Blog auf Sequencer zu den beiden Sendungen – ich selbst bin eher für offene Kommentare, sogar für Pre-Feedback mit posten der Inhalte, dann kann man in der Sendung Stellung dazu beziehen. Also die Kommentare so gesehen ins Studio holen..

      Da ich damit befangen bin – ist es wohl nur so eine Sache – die Kommentare sind alle noch da, nur abgeschaltet – und es sind schon etliche Videos, offenbar gabs da ein Bashing – das wurde hier erklärt, ob das die Ursache ist, weiss ich aber nicht.. https://www.sequencer.de/blog/musotalk-namm-nachlese-video-gespraech/38557

      Evtl hilft das ja ein bisschen.
      Ich kann verstehen, dass die Gäste da nicht immer gut weg kommen und man sich das nicht antun mag, hätte aber selbst anders agiert, ich bin aber auch gewohnt ein Forum zu moderieren – vielleicht bin ich da anders, NE macht Sendungen und dazu braucht man etwas Zeit. Hab mich selbst meist bemüht allen zu antworten, die irgendwie in meine „Zuständigkeit“ fallen.
      Soweit das – also für GN kann ich so gesehen nicht sprechen, bin ja befangen. Ich habe eingeladen Kommentare bei mir im System zu machen und ich werde das auch lesen..

      Einiges bei YT ist natürlich auch hart – oder man beschwert sich in einer Synthsendung mit 3 Gästen aus dem Synthbereich, dass zu wenig Gitarren drin sind – das ist ok – aber das wäre dann einfach eine andere Sendung mit passenderen Leuten dazu. Aber ich schweife ab – ich lese Kommentare jedenfalls immer – aber nur bei den Sendungen wo ich dabei bin, denn so kann man ggf. das Thema nochmal beliefern, Feedback geben etc.. Oder einfach hinnehmen, dass einer einen Scheiße findet. Kommt sicher auch vor. Auch mal ohne Grund oder weil man so redet wie man redet oder wie man aussieht. Gabs auch schon.

      Sponsoren – so gut ich weiss, sind Sponsoren oft netter als man allgemein denkt. Und sie wissen auch durchaus was über die Praxis und was da vor kommen kann. Weiss trotz Beteiligung nicht genau wer Sponsor ist, außer Hofa – der ist immer drin als Spot. Es gibt auch User die Werbung generell übel nehmen aber ohne existiert das schlicht nicht. Das Problem haben alle Blogger und Podcaster – wie sie das lösen ist sehr individuell. Das dazu – aus meiner subjektiv-naiven Sicht..

    • Non Eric sagt:

      Werde alle seine Videos down-voten, so wie viele andere bereits vor mir…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.