Robert Deans Bliptronic - eine ungewöhnliche Hardware-Emulation für iOS

Robert Deans Bliptronic - eine ungewöhnliche Hardware-Emulation für iOS  ·  Quelle: Robert Deans / iTunes Store

Der iOS-Programmierer Robert Deans veröffentlicht mit Bliptronic eine kostenlose Emulation der gleichnamigen Hardware für alle iOS-Devices. Er nutzt wie viele Entwickler die Open Source Oberfläche Audiokit und stellt den Source-Code auf seiner Github-Seite ebenfalls kostenlos zur Verfügung.

Bliptronic

Bliptronic 5000 ist ein kleiner LED-Synthesizer, der an den Tenori-On Klangerzeuger erinnert. Eine Art oldschool Synthesizer mit Spaßeffekt. Denn über Patch-Kabel kann diese Hardware mit weiteren im Verbund ein komplettes synchronisiertes Orchester an Synthesizern bilden. Auffallend ist die Bedienoberfläche mit dem LED-Trigger-Pad-Raster. Damit könnt ihr Notenwerte in eine Art Sequencer eingeben.

Jetzt veröffentlicht der iOS-Entwickler Robert Deans eine iOS-Version dieses Klangerzeugers für alle iDevices. Leider ist das grafische Interface ein wenig bunt geworden und erinnert mehr an ein Werbung-überladenes iOS-Game. Der Synthesizer enthält ein 8×8 Grid als Sequencer und zum Einstellen der Notenwerte. Dazu gibt es einen Zufallsgenerator für alle Einstellungen.

Die Klangerzeugung besteht aus vier unterschiedlichen Sound-Engines, einem Hüllkurvengenerator für das Filter und ein Reverb. Leider gibt es nicht mehr Funktionen. Aber der Entwickler wartet auf euer Feedback, um Bliptronic in den nächsten Updates zu erweitern.

Preis und Spezifikationen

Robert Deans Bliptronic erhaltet ihr kostenlos im Apple iTunes Store. Die App läuft auf iOS 10.3 oder höher und ist mit iPhone, iPad und iPod touch kompatibel. Sie belegt 25 Megabyte auf eurem iOS-Device. Der auf Audiokit aufbauende Synthesizer steht euch als Open-Source bei Github zur Weiterverarbeitung zur Verfügung.

Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: