Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Rob Papen RP-VERB 2 - generalüberholt und neue Features

Rob Papen RP-VERB 2 - generalüberholt und neue Features  ·  Quelle: Rob Papen / gearnews, marcus

Die Softwareschmiede des Plug-in Gurus Rob Papen ist schon eine gefühlte Ewigkeit ein Garant für qualitativ hochwertige und innovative Produkte. Jetzt veröffentlicht die Firma ein großes Update ihres bekannten virtuellen Reverbs RP-VERB 2. Neben dem Facelift wurden mit dem Reverser eine neue und sehr interessante Funktion addiert, die vor allem Sounddesigner und Loop-Bastler in den Bann ziehen wird.

RP-VERB 2

Reverbs sind in der Musikproduktion nicht wegzudenken. Jeder Sound braucht Raum, Hall und auch Atmosphäre. Ansonsten bleibt die Stereobreite auf der Strecke und jedes Instrument sitzt mittig auf der selben Stelle. Aber die richtigen Plug-ins bei dem riesigen Angebot zu finden ist nicht leicht (hier unsere Top 5). Jetzt bringt Rob Papen die Version zwei seines oft eingesetzten RP-VERB. Das grafische Benutzerinterface würde übersichtlicher gestaltet und wirkt trotz der vielen Regler recht übersichtlich. Die einzelnen Bereiche hätte ich mir mit einer Linie besser grafisch abgetrennt gewünscht.

Soundtechnisch wurde der Algorithmus der ersten Version verfeinert. Dazu kommt eine Distortion Einheit, ein Ensemble Effekt, Early und Late Reflections, ein Envelope Follower, Hüllkurven und ein LFO mit der dazugehörigen Modulationsmatrix

Der Reverser

Ins Auge fällt der neue „Sampler“ Reverser. Und das ist auch der interessanteste Part an dem wirklich gut klingenden Reverb-Plug-in. Eure Audiodaten werden in den Speicher des RP-VERB 2 aufgenommen, um dort weiterverarbeitet zu werden. Über eine LFO-Steuerung wird hier der verhallte Sound rückwärts abgespielt und zum Original und Reverb Anteil dazu gemischt. Die Ergebnisse können sich hören lassen!

Preis und Spezifikationen

Rob Papen RP-VERB 2 bekommt ihr auf der Website des Herstellers für 149 Euro. Das Update von Version 1 kostet 39 Euro. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.6 oder höher und Windows Vista oder höher als VST, AU und AAX in 32 oder 64 Bit. Rob Papen stellt euch zwei Seriennummern zum Autorisieren zweier Rechner über eure Accountseite der Internetseite zur Verfügung. Dort findet ihr auch eine für 30 Tage uneingeschränkte Demo Version (bis auf das nicht mögliche Abspeichern eurer Presets), die nach Ablauf der Zeit Rauschen zum Signal hinzufügt. Mehr als 500 Presets liegen dem Plug-in bei. Hiermit sollte definitiv für jeden das Richtige dabei sein. Als Zusatz befindet sich das Plug-in RP-Delay mit im Paket. Wer stolzer Besitzer des großen Rob Papen eXplorer 4 Bundles ist, bekommt das neue Reverb umsonst dazu.

Mehr Infos

Video

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments