Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Reason Studios Beat Map

Reason Studios Beat Map  ·  Quelle: Reason Studios

Reason Studios hat mit der Veröffentlichung von Reason 11 ja einen gewaltigen Schritt getan und mit dem Reason Rack Plug-in ihre Welt für alle DAWs geöffnet. Aber es war noch nicht alles rund, speziell einen MIDI-Ausgang haben sich viele Nutzer gewünscht. Und genau den liefert der Entwickler jetzt mit dem Reason 11.2 Update. Außerdem gibt es ein neues Tool für das Erstellen von Beats und das heißt Beat Map.

Reason 11.2 bringt MIDI Out Device

Sowohl in der Standalone-Version als auch im Reason Rack findet ihr nach dem Update das neue MIDI Out Device. Damit ist es jetzt möglich, MIDI-Noten und auch MIDI-CC an die Host-DAW zu schicken. Genauso ist es jatzt auch machbar, CV-Signale aus dem Reason Rack in Form von MIDI-CCs an die DAW zu senden.

Damit verwandelt sich das Reason Rack jetzt in einen MIDI-Effekt oder auch einen Sequencer, Performance-Tool, Akkord-Generator oder einen Konverter für Audio auf CV.

Zusätzlich könnt ihr jetzt MIDI-Noten aus Redrum, Dr Octo Rex und Matrix in die DAW ziehen. Der Entwickler gibt als Beispiel die Möglichkeit, mit Redrum zufällige Patterns zu erzeugen und diese dann in die DAW zu ziehen.

In der Standalone-Version ersetzt das neue MIDI-Out-Device das External-MIDI-Instrument. Dadurch gewinnt ihr acht CV-Ausgänge inklusive Scale- und Offset-Funktionen für jedes einzelne Device.

Beat Map Extension

Mit dem Update bekommt ihr automatisch die neue Beat Map Algorhythmic Drummer Player Rack Extension. Die ist allerdings nur in der Standard-Version und der Suite enthalten. Der Player generiert neue Drum-Patterns aus eingebauten Beats, Algorithmen oder den von euch gemachten Parameter-Einstellungen.

Ursprünglich ist Beat Map für den Gebrauch mit Drum-Instrumenten wie Kong, Rytmik oder Umpf gedacht, laut Hersteller kommen aber auch mit melodischen Instrumenten interessante Ergebnisse heraus. Beat Map sieht recht simpel aus, macht aber bestimmt Spaß. Als Beigabe für das Update ist das auf jeden Fall eine feine Sache!

Beat Map läuft ab Reason 10.1 und kann optional für 69 Euro erworben werden – vielleicht ist es jetzt eine gute Gelegenheit für den Umstieg auf die 11er-Version.

Reason 11.2 Update bringt Bugfixes

Außerdem bringt das Reason 11.2 Update noch ein paar Fehlerbehebungen mit. Die drehen sich im Wesentlichen um das Zusammenspiel der Plug-ins. So soll die Automation mit der AU-Version vom Reason Rack Plugin vernünftig funktionieren und VST2-Plug-ins machen in der Standalone-Version jetzt weniger Probleme.

Auch wenn es ein überschaubares Update ist, liefert Reason Studios hier aber Funktionen, die speziell das Reason Rack Plugin noch interessanter machen. Mal sehen, was als nächstes kommt.

Weitere Infos

Videos

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Daniel Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Daniel
Gast

Midi Out für das VST Plugin, endlich! Wurde letztes Jahr auf Facebook schonmal angeteasert…