Geschätzte Lesezeit: 45 Sekunden
ANZEIGE

Richtig, die Macher hinter Reason wagen sich auf den Smartphonemarkt. Ganz neu sind sie da natürlich nicht: es gab schon eine Art Sequencer mit Drums, Bass und Lead Synthies namens Figure für einfachste Ansprüche. Hier reiht sich auch das neue ‚Take Creative Vocal Recorder ein.

ANZEIGE
ANZEIGE

Man bekommt drei Spuren, die man miteinander mischen kann. Sobald das Programm gestartet ist, kann man per Knopfdruck loslegen. Vorerst aber nur mit dem interen Mikro. Reicht also gerade so zum einsummen von Ideen. Aber warum nicht.

Als weiteres Feature kann man sich selbst noch mit vorgefertigten Loops und Beats eine Art Untermalung geben. Das ganze verfeinert man noch mit mitgebrachten Effekten und teilt es am Ende über Facebook, Twitter oder E-Mail.

Da es kostenlos ist, kann man ruhig mal einen Blick wagen. Hier gehts direkt in den Apple Appstore. Android User haben leider kein Glück bei Propellerhead.

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.