Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Mixonset KI DJ-App

Mixonset KI DJ-App  ·  Quelle: Mixonset

Mixonset ist eine preisgekrönte App des gleichnamigen kanadischen Entwicklerteams rund um CEO Zeyu, seines Zeichens KI- und DJ-Experte. Mixonset für iOS generiert aus euren Spotify-Playlisten nahtlose DJ-Mixe mit Fades und Flow. Flow deshalb, weil dank KI eure Songs in passender Reihenfolge abgespielt werden, das Ganze taktsynchron und mit weiterem Füllstoff, der zur aktuellen Stimmung vorgeschlagen wird.

Mixonset für DJs und Partys?

Nicht wirklich unwahrscheinlich, dass man sich bei der Party mit Freunden auch mal auf die Automatik verlässt, während man sich genüsslich zurücklehnt und dem integrierten Bits&Bytes-DJ beim Beatmatching und Mixen der eigenen Playlisten zuhört. Vielleicht kommt ja sogar etwas Interessantes dabei heraus. Und das schafft natürlich Zeit für andere wichtige Aktivitäten, zum Beispiel Smalltalk zu betreiben oder einen kurzen Ausflug zur Hausbar zu unternehmen. Praktisch, dass das Programm auch zur jeweiligen Stimmung passende Lieder auswählt, die es in den Mix integrieren kann. Smart Mix machts möglich. Doch ihr müsst dafür ein Spotify Premium-Abo haben.

Mixonset für Sport und Fitness

Nicht weniger interessant finde ich die Einsatzszenarien Sport und Fitness, denn gerade auch beim Joggen oder Workout hat man weder Zeit noch Lust, sich um die Beschallung zu kümmern – warum also nicht dem Auto-DJ alles überlassen?

Die Firma Mixonset konnte übrigens unlängst mit der App einen Preis auf dem Startup Festival Videotron einheimsen. Im Apple Store hat der Hersteller der App übrigens folgenden Titel verpasst: „Mixonset – the Lazy DJ app“.

Mixonset ist nicht allein auf weiter Flur

Mixonset ist für manche Szenarien sicherlich eine prima Sache, keine Frage.  Aber es gibt auch noch das eine oder andere Alternativprogramm. Spotify beispielsweise macht ebenso nahtloses Mixing, jedoch ohne Beatmatching. Apps wie Serato Pyro oder inQBarna Splyce bieten ebenfalls taktsynchrone Fades an, Splyce offeriert zudem einige Tuning-Optionen und Lichtsteuerung.

Mix versus KI

Aber BPM und Peaks auswerten, timestretchen und mixen ist nur die eine Seite der Medaille. Wie gut die KI tatsächlich in der Auswahl der Tracks ist und sich auf den Musikgeschmack des Users einstellt, ist eine andere. Das macht neugierig, keine Frage.

Und in der Tat habe man wohl bereits Feldversuche mit einer vierstelligen Anzahl an Leuten unternommen, die nicht bemerkten, dass hier eine KI die virtuellen Teller dreht. Nachstehend ein Video vom Hersteller, das die App in Aktion zeigt.

Weitere Links und Infos

Website des Herstellers Mixonset

Video:

 

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments