Deal
von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Positive Grid Riff: Audiointerface für Gitarristen und BIAS

Positive Grid Riff: Audiointerface für Gitarristen und BIAS  ·  Quelle: Positive Grid

ANZEIGE

Die Firma Positive Grid erweitert ihre Produktpalette mit einem neuen Audiointerface namens Riff. Und das soll vor allem Gitarristen als Schnittstelle zwischen Saiteninstrument und DAW dienen. In Verbindung mit der hauseigenen Software BIAS FX 2 könnt ihr mit über 50.000 Einstellungen euren Sound formen. Das sollte definitiv ausreichend sein. Oder was meint ihr?

ANZEIGE
ANZEIGE

Positive Grid Riff ist robust

Das neue Audiointerface Riff von Positive Grid kommt in einer Metallhülle, die Einiges aushalten wird. Somit könnt ihr damit sicher getrost die Bühne oder den Proberaum rocken. Auch das Display ist groß und hell genug, um auch in den dunkelsten Räumen alles im Blick zu behalten und steuern zu können. Über das Interface sollt ihr den Klang eurer Gitarre sehr einfach in eure DAW bekommen, um diesen anschließend oder in Echtzeit durch die extrem große Effektbibliothek von BIAS FX 2 zu schicken. Mit dem großen Multiregler auf der Oberseite der Hardware könnt ihr sogar einige Funktionen von BIAS FX 2 fernsteuern.

Positive Grid Riff

Positive Grid Riff

Sehr schön ist der integrierte Tone Mode, mit dem ihr direkt auf drei legendäre Preamp-Emulationen zugreifen könnt. Auto Gain sorgt für gleichbleibenden Eingangspegel. Dazu gibt es einen zuschaltbaren Direct Mode mit kaum spürbarer Latenz. Das Display zeigt den Direct- (Monitor-), Clip- und Tone-Status. Das Audiointerface arbeitet mit bis zu 24 Bit/96 kHz High Resolution Audio. Falls ihr BIAS User seid, solltet ihr euch das Angebot definitiv einmal anschauen.

Positive Grid Riff mit drei Preamp-Emulationen

Positive Grid Riff mit drei Preamp-Emulationen

Preise und Daten zu dem neuen Interface von Positive Grid

Positive Grid Riff erhaltet alle Vorbesteller auf der Website des Herstellers zum Einführungspreis von 99 US-Dollar anstatt 179 US-Dollar. Versand ist kostenlos. Die Hardware besteht aus einem Metall-Chassis mit einem großen hintergrundbeleuchteten LC-Display. Ihr könnt aus vier verschiedenen Farben wählen (schwarz, rot, blau und grün). Das Interface ist mit Mac, PC und iOS-Devices kompatibel. Über einen USB-Anschluss könnt ihr die Hardware mit eurem Arbeitsgerät verbinden (USB- und Lightning-Kabel liegen dem Paket bei).

Weitere Anschlüsse: 6,3 mm Klinke Ein- (High Headroom) und Ausgang (Ausgang in Stereo), Miniklinkeausgang für Kopfhörer. Dynamic Range ist 114 dB. Über den großen Hauptregler wird das System gesteuert. Im Paket wird PreSonus Studio One Prime kostenfrei mitgeliefert.

Positive Grid BIAS FX 2 Standard Download

Positive Grid BIAS FX 2 Standard Download

Preis59,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Positive Grid BIAS FX 2 Professional Download

Positive Grid BIAS FX 2 Professional Download

Preis119,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Positive Grid BIAS FX 2 Elite Download

Positive Grid BIAS FX 2 Elite Download

Preis179,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Weitere Informationen zu Positive Grid und der Hardware

Videobeispiele zu dem neuen Audiointerface von Positive Grid

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

5 Antworten zu “Positive Grid Riff: Audiointerface für Gitarristen und BIAS”

  1. claudius sagt:

    Ist das wirklich Micro USB? Ich hoffe nicht. Dieser Mist-Anschluss sollte so langsam verschwinden…

  2. Wolfgang sagt:

    Was meint Ihr: Taugt das auch für Bass?

  3. Baboo66 sagt:

    Die Frage , wird IPad oder IPhone gleichzeitig geladen ? … wenn nicht , ist das für mich keine Option …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.