Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
PolyRytm Android MIDI Sequencer

PolyRytm Android MIDI Sequencer  ·  Quelle: Allibrante

PolyRytm Android MIDI Sequencer

PolyRytm Android MIDI Sequencer  ·  Quelle: Allibrante

PolyRytm Android MIDI Sequencer

PolyRytm Android MIDI Sequencer  ·  Quelle: Hexinverter / Facebook

PolyRythm hat nichts mit dem schwedischen Entwickler Elektron zu tun, auch wenn das die erste Assoziation ist, wenn man den Namen hört. Dahinter steckt in Wirklichkeit der italienische Musiker und Entwickler Gian Maria Allibrante – kurz „Allibrante“. PolyRytm ist auch kein neuer Hardware-Synthesizer, sondern ein kleiner, aber feiner Step-Sequencer für Android-Geräte. Ihr habt richtig gelesen: für Android! Während die iOS-Fraktion regelrecht überhäuft wird mit Musik-Apps, sieht es auf der „anderen Seite“ immer ein bisschen mau aus. Da freut man sich doch, wenn es auch mal etwas (noch) exklusiv gibt.

Allibrante PolyRytm

Die App kann als Master-MIDI-Clock herhalten und hat acht MIDI-Tracks mit Gate und Velocity. Die einzelnen Pattern lassen sich mit unterschiedlicher Länge programmieren und abspielen, acht verschiedene „Pages“ stehen dafür parat.

Mit Funktionen wie Copy, Paste, Clear und Mute bearbeitet man umfangreich die MIDI-Sequenzen. MIDI-Einstellungen lassen sich beliebig anpassen. Viele Gerätschaften bieten mittlerweile ja direkt einen USB-Eingang für MIDI an, diese kann man quasi direkt nach dem „Plug and Play“-Prinzip über ein USB-Kabel nutzen.

Getestet wurde die App bereits erfolgreich mit verschiedenen Maschinen wie der Roland TR-08, TR-09, A-01, diversen Modulen von Hexinverter oder auch dem Elektron Analog Rytm (!).

PolyRytm läuft ab Android-Version 4.2. Der Preis liegt bei 2,39 Euro. Das ist doch sehr günstig für so ein tolles Werkzeug.

Nutzer von iOS müssen jetzt nicht traurig aus der Wäsche gucken, für sie gibt es ja so allerhand tolle Musik-Apps und Sequencer, zum Beispiel den StepPolyArp.

Weitere Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: