Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
2nd Sense Audio ParamLink Plug-in Effekt GUI Studio One

Plug-in Parameter von einem zum anderen fernsteuern  ·  Quelle: 2nd Sense Audio / Claudius (DAW)

Automation könnte damit in manchen Fällen der Vergangenheit angehören: 2nd Sense Audio hat mit ParamLink ein Plug-in herausgebracht, das die Parameter verschiedener anderer Plug-ins miteinander verbindet und nach bestimmten Regeln beeinflussen lässt. Wie bei modularen Synthesizern eine Steuerspannung, nur in der DAW.

Das Verfahren ist denkbar einfach: Links in dem GUI gibt es eine Liste von Plug-in A Parametern, rechts das Gleiche von Plug-in B. Die 10 Plätze sind frei besetzbar. Danach werden die Strippen virtuell gezogen. Anschließend wird noch festgelegt, in welchem Verhältnis hier beeinflusst wird, also entgegengesetzt oder reziprok (in Verbindung) in einem bestimmten Verhältnis 1/x oder weiteren Möglichkeiten. Kurz: Dreht man an Regler A, der z.B. beim EQ, dreht sich Regler B am Compressor mit.

Eigentlich keine verkehrte Sache. Gerade, wenn man viel mit virtuellen Instrumenten macht – auch live – könnte das ein sehr nützlicher Helfer sein. Ich sehe riesige Ketten von sich gegenseitig beeinflussenden Parametern vor mir. Kommt auf meine Antest-Liste.

Format

Das Plug-in steht als VST, AU und AAX für OSX bzw. macOS und Windows in 32 und 64 Bit bereit.

Preis

Kostenpunkt für ParamLink ist 29 USD oder im 5 Plug-ins Bundle 79 USD. Da wären dann auch noch andere Plug-ins von 2nd Sense Audio dabei.

Man kann die Demo ohne Angabe von persönlichen Daten herunterladen. Sehr löblich.

Mehr Infos

Video

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Mind Fuq Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Mind Fuq
Gast
Mind Fuq

Das ist ja mal geil! :)