Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Cusack Music Pedal Cracker Pedalboard Front Instagram

Simple Oberfläche -> leichte Bedienung  ·  Quelle: Cusack Music / Instagram

Cusack Music Pedal Cracker Pedalboard Front Slant

Aufgrund der XLR-Anschlüsse sollte es auf dem Board rechts stehen  ·  Quelle: Cusack Music / Youtube

Pedal Cracker von Cusack Music ist ein Pedal für alle Sänger und Musiker mit Mikrofon am Instrument (z.B. Bläser). Grundlegend handelt es sich dabei um ein Pre-Amp Pedal mit justierbaren FX-Loop – mit dem gewissen Extra.

Ein Pre-Amp macht das Signal laut – Funktion abgehakt. Leider wird nicht verraten, um wieviel dB hier geboostet werden kann. Viel interessanter ist aber die FX-Loop Funktion, die um einiges umfangreicher ist, als man es sonst kennt.

Cusack Music verbaut neben dem Fußschalter für On/Off einen weiteren für Momentary, solange dieser gedrückt ist, wird die Effektschleife aktiviert. Mit dem Hebel kann man die Funktion zusätzlich zwischen Trails, Normal und Presend umschalten: Normal ist normal, drückt man den Schalter ist der Effektloop so lange aktiv, bis er losgelassen wird. Bei Trails wird beim Loslassen der Send zum Effekt deaktiviert, sodass er ausklingen kann. Das ist zum Beispiel sinnvoll bei Reverbs und Delays. Presend schickt das Signal permanent an den Loop, empfängt ihn aber nur, wenn man den Momentary drückt. Somit kann man das aktive Wet-Signal sofort abgreifen. Wet und Dry Signal haben übrigens auch einen eigenen Lautstärkeregler.

Pedal Cracker ist entweder mit einer 9V-Batterie (Akku) oder einem 9V-Netzteil (Hohlstecker im Boss-Stil, Minus innen) zu betreiben. Der Preis ist kein Schnäppchen: 249 USD. Das muss gut überlegt sein, zumal es keinen Händler außerhalb der USA gibt. Wer sich eins bestellt, sollte beachten, dass die XLR-Anschlüsse rechts sind und herausragen.

Mehr Infos + Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: