Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

 ·  Quelle: NUX

Das NUX Mighty Plug ist eine äußerst praktische Silent-play-Ausrüstung für Gitarristen und Bassisten. Festgelegte eindimensionale Sounds waren gestern: Der Kleine mag wie ein Sender aussehen, packt jedoch diverse Effekte, Modeling-Verstärker, Impulse-Responses, Rhythmen und Bluetooth-Kompatibilität auf engsten Raum!

Damals …

Unterwegs jammen und üben war lange Zeit mit Kompromissen behaftet. Ein Beispiel: Ich besitze ein altes VOX amPlug, mit dem ich mich auf Tournee aufgewärmt oder an Off-Days geübt habe. Es rauscht, klingt nur mäßig und die Funktionalität und Bedienung sind sehr eingeschränkt.

Möchte ich außer meinem Bass-Signal auch noch Musik hören, muss ich ein weiteres AUX-Kabel anschließen. Im Nu verheddert man sich im Kabelsalat. Wollte man als Gitarrist einen anderen Sound haben, musste man ein anderes Gerät kaufen, denn es gab mehrere Ausführungen (Metal, AC30, Classic Rock etc.).

NU-X Mighty Plug

Die Zukunft ist da! Das Mighty Plug von NUX hebt dieses Konzept auf die nächste logische Ebene. Es ist randvoll mit Effekten, Verstärkermodellen und IRs. Und es kann zeitgemäß mit dem Smartphone über Bluetooth ferngesteuert werden.

Ihr bekommt 13 Verstärkermodelle, 20 IR-Dateien (Lautsprecherboxen und Impulsantworten für Akustikgitarrenklänge), 19 Effekte (darunter Noise-Gate, Phaser, Chorus, Flanger, Tremolo, Phaser, Boost, Crunch, Touch Wah, Uni Vibe, Tremolo und einen Dreiband-EQ). Außerdem gibt es eine Reihe von Analog-, Band-, Digital-, Ping-Pong-Delays sowie Shimmer- und Reverb-Effekte (Room, Hall, Plate und Spring). Sehr beeindruckend!

Volle Kontrolle über Bluetooth

Das Mighty Plug beherbergt eine wiederaufladbare Lithium-Batterie, die in etwa 3 Stunden Spielzeit ermöglicht. Aufgeladen wird ganz easy über das mitgelieferte Mikro-USB-Kabel.

Mit einem Smartphone oder Tablet und der kostenlosen MightyAmp-App (iOS & Android) könnt ihr all diese Parameter über Bluetooth fernsteuern sowie Presets speichern. Außerdem erhaltet ihr Zugriff auf zusätzliche Vorverstärkermodelle, Boxen-IRs und Effekte.

Im sogenannten Audio-Modus spart ihr euch das AUX-Kabel und spielt direkt zu eurer Lieblingsmusik aus dem Telefon. Genau darauf habe ich gewartet!

Audiointerface

Um auch unterwegs keine Idee zu vergessen, schließt ihr die kleine Wunderkiste mit einem Micro-B-USB-Kabel direkt an euren Computer an. Mighty Plug verfügt nämlich über eine eingebaute treiberlose Audio-Streaming-Funktion. Der Kopfhörerausgang dient dabei als Monitor.

Ich muss schon sagen, so viel Funktion auf engstem Raum und besonders zu diesem aufgerufenen Preis ist meines Wissens nach konkurrenzlos. Für erheblich viel mehr Geld gäbe es noch das Boss Pocket GT oder das BOSS Waza-Air inklusive kabellosem Kopfhörer und 3D-Klang. Allerdings wurde da ab der ersten Minute der Wunsch geäußert, die guten Klänge auch aufnehmen zu können.

Das NUX funktioniert laut Hersteller gleichermaßen gut mit aktiven oder passiven elektrischen Gitarren und Bässen sowie Gitarren mit Piezo-Tonabnehmern.

Preis

Das NUX Mighty Plug kostet 67 Euro.

*Affiliate Link

Weitere Informationen

Videos

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

3 Antworten zu “NUX Mighty Plug: Das beste Übungs-Tool für unterwegs?”

  1. Marcel sagt:

    Kaum zu glauben, dass erst ein *sorry für den Begriff* Außenseiter-Label auf so eine grandiose Idee kommt. Genau das was sich Gitarre-spielende Papas und Mamas seit Jahren wünschen ;)

    Übrigens: Bei Thomann muss man 3-4 Wochen auf die Lieferung warten, bei Amazon konnte ich es gestern direkt bestellen und es wird wohl morgen ankommen. Danke für den Beitrag an dieser Stelle, Stephan! :)

  2. Jules sagt:

    Endlich ein Produkt, dass alles, was ich an meinem Vox Amplug so sehr liebe, auf die nächste Stufe hebt! Daher sofort bestellt und bei Ankunft des Pakets sofort mit großer Vorfreude an meine Strat angesteckt.

    Die Funktionsvielfalt mit Amps, Effekten, IRs, Jam Tracks, Drumbeats etc. ist unglaublich, die Bluetooth Connectivity und die Verbindung zur App funktionieren einwandfrei, zu Spotify Tracks kann direkt gejammt werden. Technisch wird hier alles Versprochene mehr als eingelöst.

    Aber all dies zählt leider nichts, wenn der grundlegende Basissound nicht stimmt. Und während der Mighty Plug clean noch zumindest annehmbar klingt, ist der Sound bei den verzerrten Amps eine echte Katastrophe :-(

    Das typische Vox Klingeln rauscht, kratzt und lässt einem die Haare zu Berge stehen. Der Overdrive Amp klingt, als hätte Oma euren Verstärker in Strickwolle verpackt, und die Metal Simulation watet knietief im Matsch. Kein noch so bemühtes Einstellen der Klagregler in der Nux Amp konnte an diesen Grnudcharakteristika was ändern. Auweia!

    Fazit: All die schönen Funktionen nutzen nichts wenn das Fundament nicht passt. Klanglich leider kein Vergleich zu den Oldschool Vox Amplugs. Schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.