Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Ned Rush Retro Collection - Ableton Live als Video-Generator

Ned Rush Retro Collection - Ableton Live als Video-Generator  ·  Quelle: http://isotonikstudios.com/world-collection/ned-rush-video-collection/

Dass Ableton Live auch Video kann, ist schon lange bekannt. Gerade in Verbindung mit Cycling 74 Max ergeben sich unendlich viele Möglichkeiten, MIDI und Audio mit Video zu verknüpfen. Der Entwickler Ned Rush veröffentlicht nun mit seiner Retro Collection auf der Isotonik Studios Website ein Paket mit einigen innovativen Tools, die nicht nur für Videojockeys interessant sein sollten.

Elektronische Live Acts versuchen schon lange ihr Portfolio zu erweitern, um das Publikum zu beeindrucken. Nur Musik auf der Bühne zu präsentieren, das reicht schon lange nicht mehr, wenn man ganz oben mitspielen will. Audiovisuell muss es sein, denn das Auge hört ja angeblich mit. Ich muss zugeben, dass eine gut gemachte Video-Performance auch mich jedes mal mehr in den Bann zieht und die Musik besser auf mich wirken kann.

Jetzt müssen diese beiden Welten nur noch miteinander synchronisierbar sein, denn nichts ist schlimmer als Bildmaterial, das nicht zur Musik passt oder auch umgekehrt! Leider gab es keine offiziellen Tools, die das einfach realisierten. Viele Workarounds und etliche Einstellungen waren nötig, bis das Vorhaben realisierbar wurde.

Ab sofort gibt es auf der Internetseite von Isotonik Studios Abhilfe. Denn mit der Ned Rush Retro Collection hat  jeder die Möglichkeit, Visuelles mit der Musik, ob Audio oder MIDI, in der DAW Ableton Live zu verbinden – und das absolut synchron.

Mit dabei ist der World Viewer 2, der es erlaubt, verschiedene Module auf drei Video-Ebenen zu mischen.  Zusätzlich bearbeiten verschiedene Video-Effekte das eingespeiste Bildmaterial. Nedscope ist ein Audio-Visualizer, der Sound als Wellenform sichtbar macht. Mit Geosynth Pro könnt ihr verschiedene geometrische Patterns über ein Ableton Live Drum Rack abfeuern. Brainwash HD dagegen liefert, wie der Name schon sagt, Stoboskop ähnliche pulsierende Bild-Effekte.
Natürlich ist jeder Regler dieser max4live Devices automatisierbar und kann zum Song synchronisiert werden. Ein absolut empfehlenswertes Tool, wenn man Audio und MIDI mit Video verknüpfen möchte.

Preis und Spezifikationen

Ned Rush Retro Collection gibt es im Webshop von Isotonik Studios für 25,99 Britische Pfund. In dem Pack befinden sich die max4live Devices NedScope, Brainwash, Geosynth Pro und World Viewer. Ihr benötigt zum Ausführen der Dateien mindestens Ableton Live 9.7.1 mit einer max4live Version 7.3.1. Die Ned Rush Retro Collection läuft sowohl auf Mac OS als auch Windows Rechnern.

Mehr Infos

Videos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: