Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
D’Angelico NAMM 2021

 ·  Quelle: D’Angelico

D’Angelico Guitars hat drei brandneue Modelle für 2021 angekündigt – die Deluxe Brighton Solidbody, die Premier Bedford SH Semi-Hollow und die Excel ’59 Hollowbody. Die Modelle haben jeweils ein sehr eigenständiges Design mit individuellem Klang und Spielgefühl, was ich bei dem Hersteller schon immer toll fand. 

Update 12.03.2021: Nun sind alle Neuvorstellungen im Store eingetroffen. Frohes Shoppen und ein schönes Wochenende euch allen!

D’Angelico Deluxe Brighton

Das Deluxe Brighton-Modell mit massivem Korpus hat ein Double-Cutaway-Design und ist mit einem Paar Seymour Duncan Seth Lover Humbucker bestückt. Es besitzt das altbekannte Layout mit zwei Lautstärke- und Klangreglern und einem Drei-Wege-Schalter. Im Gegensatz zu den Bedford-Modellen sieht die Gitarre zunächst beinahe unauffällig aus, doch das spezielle Schlagbrett, die Inlays und die außergewöhnliche Kopfplatte wissen zu überzeugen.

Die Mensur beträgt 24,75″ , der Korpus ist aus Sumpfesche und die Decke je nach Lackierung aus geflammtem Ahorn. Dazu bekommt ihr einen durchgehenden dreiteiligen Ahornhals mit Binding und ein Ebenholz-Griffbrett. Sehr schön! Die Hardware umfasst ein verchromtes Stopbar-Tailpiece, gepaart mit einer Tune-o-matic-Brücke. Farben: Vintage Sunburst*, Desert Gold* und Matte Walnut*.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Premier Bedford SH

Als nächstes ist die neue halbakustische Premier Bedford SH an der Reihe. Dieses Modell war bislang ausschließlich als Deluxe Limited Edition erhältlich. Da ist es doch sehr erfreulich, dass sie in diesem Jahr als Serienmodell wieder auftaucht.

Mit der Offset-Korpusform und einem F-Loch erhaltet ihr ein Paar Duncan Designed TE-103 Singlecoils in Hals- und Mittelposition und einen MH-102 Mini-Humbucker aus gleichem Hause in der Stegposition. Diese werden über einen einzelnen Volume- und Tone-Regler und einen Fünf-Wege-Blade-Schalter verdrahtet. Die Premier Bedford SH ist in den Lackierungen Sky Blue*, Oxblood* und Black Flake* erhältlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Excel ‘59

Die vollakustische Excel ’59 ist von einem Design des Firmengründers John D’Angelico inspiriert. Der Korpus besteht aus laminiertem Flammahorn-Boden und -Zargen mit einer laminierten Fichtendecke und hat ein fünflagiges Binding. Dazu gesellt sich ein eingefasster dreiteiliger Ahornhals mit Ebenholzgriffbrett und äußerst schönen Einlagen. Die Tonabnehmer sind ein Gespann aus zwei Seymour Duncan Great Dane P90. Das Modell ist in den Farben Natural*, Viola* und Black Dog* erhältlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr Informationen

 

Ausstattung komplett?

Wieder mal schwach geworden oder endlich die lang ersehnte neue Axt gegönnt? Dann schau am besten gleich nach, ob du alle Zutaten parat hast, um nach der Wartezeit sofort loslegen zu können. Hast du genug Klinkenkabel*? Saiten*? Plektren*?

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Eine Antwort zu “NAMM 2021: D’Angelico Deluxe Brighton und zwei weitere Modelle”

  1. Stefan sagt:

    Siehen wieder toll aus, aber ich habe mit D’Angelico sooooo schlechte Erfahrungen gemacht. Ich hatte zwei Gitarren aus der Deluxe-Serie und die waren beide so schlecht verarbeitet. Lackfehler, defekte Brücken, schief eingeschraubte Gurtpins… das war eine riesen Enttäuschen und hatte ich bei 2000€ -Gitarren absolut nicht erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.