Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Monoplugs Monique - das subtraktive VSTi bekommt ein Update

Monoplugs Monique - das subtraktive VSTi bekommt ein Update  ·  Quelle: Monoplugs / gearnews, marcus

Die deutsche Plug-in-Schmiede Monoplugs veröffentlicht ein sehr umfangreiches Update zu ihrem subtraktiven virtuellen Synthesizer mit dem Namen Monique. Der Software-Klangerzeuger besticht durch seine grafische Benutzeroberfläche, die (fast) alle Parameter auf einem Interface vereint und somit den schnellen Zugriff sowie eine gute Übersicht des eingestellten Presets gewährleistet. Dazu kommt eine großartige Modulationsmatrix. Und der Preis des Plug-ins wurde erheblich gesenkt. Sehr schön!

Kann jeden Sound

Monique ist kein normaler subtraktiver Synthesizer. Um sich von der Konkurrenz abzusetzen, verfügt er natürlich über attraktive Funktionen. Hier ist zum Beispiel ein Morphing-Feature, das vor allem für Jams und Liveauftritte Interessant ist. Denn ihr könnt damit von einem Sound zum nächsten blenden, ohne das Publikum durch bloßes Umschalten des Klangs zu verwirren. Das Morphing kann sogar durch einen LFO moduliert werden. Der Synth besitzt drei Oszillatoren und einen FM-Oszillator, 3x 3 Filter, einen Arpeggiator, vier Distortion-Einheiten, einen Loop-Effekt, Delay, Chorus und Reverb. Dazu kommt die frei verschaltbare Modulationsmatrix. Was braucht man mehr?

Das grafische Benutzerinterface des Software-Synthesizers ist auf den ersten Blick durch die Menge an Parametern und Reglern erschlagend, aber es bringt viele Vorteile. Denn ihr könnt sofort auf jede Funktion des Klangerzeugers zugreifen und direkt alles im Auge behalten. Sehr schön ist auch das dazu schaltbare Oszilloskop. Der Sound wird so visuell dargestellt.

Wer Hilfe benötigt, bekommt auf dem YouTube-Kanal des Herstellers einige Tutorials zur Bedienung, aber auch zu Sounddesign und Klangentwicklung bereitgestellt. Ein digitales Handbuch liegt ebenfalls auf der Internetseite. Also ich muss sagen, dass man für diesen Preis ein wirklich attraktives Paket und vor allem Sound erhält. Sounddesigner und Klangfrickler werden ihren Spaß mit diesem Synthesizer haben.

Preis und Spezifikationen

Monoplugs Monique bekommt ihr auf der Internetseite des Herstellers zu einem Preis von 39 Euro. Das Plug-in läuft Mac OSX 10.6 oder höher, Windows XP oder höher und Linux als VST, VST3, AU und standalone. Eine eingeschränkte Demoversion (periodisches Rauschen, kein Skin Editor) und ein PDF-Handbuch findet ihr ebenso auf der Website als kostenlosen Download. In dem Paket liegen etliche Presets bei.

Mehr Infos

Video

Sounds

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: