Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Die Oberfläche von Cross DJ - hier ohne Videofenster  ·  Quelle: Mixvibe

Djs mischen nicht immer nur Musik. Wer etwas mehr bieten möchte, der bietet den Gästen ein audio-visuelles Komplettpaket. Allerdings lassen sich die Programme, die Video unterstützen, an einer Hand abzählen. Da wären neben Cross DJ noch Virtual DJ Infinity und Serato DJ mit Video-Plugin. Diese spielen aber in einer weit höheren Preisklasse.

Dank der neu eingeführten 64Bit Unterstützung kann Cross DJ 3.3 mehr als 4 GB RAM adressieren. Damit dürften sich die Ladezeiten für Lieder und Videos merklich verringern. Aber das ist noch nicht die wirklich krasse Neuheit: Es gibt ab sofort „Recommendations“ (Track-Empfehlungen). Dabei wird anhand verschiedener Eigenschaften eines Liedes ein ähnliches vorgeschlagen. Klasse, wenn man mal kein passendes Anschlusslied im Kopf hat.

Von Cross DJ gibt es drei bzw. vier Versionen. Neben der kostenlosen „Free“ Version ist „Cross DJ“ für 49 Euro erhältlich. Das Video-Feature kommt allerdings erst in der größten Version „Cross“ für 129 Euro dazu. Die vierte Version ist die LE-Version, die Hardware-Controllern wie dem Allen & Heath Xone 23C oder dem Gemini First Mix I/O kostenlos beiliegen.Vom Funktionsumfang sind die mit der mittleren Version vergleichbar. Die Einzelheiten dazu kann man der Herstellerseite entnehmen.

Ich finde, das Update ist im Hinblick auf die Zukunft sinnvoll gestaltet, schließlich ist 64Bit mittlerweile mehr als ein Verkaufsargument. Wer wissen möchte, wie Cross DJ eigentlich funktioniert, der sollte sich das Video von Mixvibes ansehen – oder einfach selbst die Demo für Windows oder OSX ausprobieren.

https://www.youtube.com/watch?v=BIJmjZsV-N8

2 Antworten zu “Mixvibes Cross DJ Version 3.3– Update auf 64 Bit und Track Match Funktion”

  1. Schlumi sagt:

    Ich glaub es wird immer einfacher Dj zu sein. Erst der Sync-Button und jetzt schlägt das Programm vor, welcher Song passen soll. Ich weiss nicht ob ich das gut oder schlecht finden soll.

  2. DJ BC sagt:

    Ich hab vor ein paar mon. das erste ma mit cross dj aufgelegt. Das war schon klasse mit den Empfehlungen. Aber mehr als einma hab ich es auch nich gebraucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.