Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Mixed in Key Captain Chords 2.1

Mixed in Key Captain Chords 2.1  ·  Quelle: Mixed in Key

Kennt ihr Mixed in Key? Seit über 10 Jahren sind Yakov Vorobjev und sein Team mittlerweile unterwegs, um DJs und Producern das Auflegen und Musikmachen mit nützlichen Tools zu erleichtern. Alles begann mit der Tonarterkennungs-Software Mixed in Key, die als Tool für Harmonic Mixing bald etliche Anhänger fand.

Es folgte Software zur einfachen Track-Optimierung und Organisation wie Platinum Notes und Meta Bliss, das Programm Mashup, die DJ-Software 8 Decks und letztlich der Odessi Composer und die diversen Captain Plug-ins, die Chords, Hooks, Melodien und Basslines generieren, fertig für den Export in die DAW .

David Guetta hat übrigens im Mai 2018 ein Statement dazu abgelassen, das ich euch nicht vorenthalten möchte: “Captain Chords can inspire you. It’s the perfect tool for song-writing. I’m using it every day and showing my friends. Captain Play is great for creating melodies”

Das „Kapitänsportfoilio“ umfasst aktuell die folgenden Plug-ins (die Namen sind Programm) : Captain Melody, Captain Deep, Captain Play, Captain Hook, Captain Beat  sowie Captain Chords, das nun in Versionsnummer 2.1 vorliegt und ein Feature Update bekommen hat …

Rhythm Recorder

Damit lassen sich in bereits bestehenden Chord-Progressionen kinderleicht Rhythmen generieren, indem man einfach Tastatur oder MIDI-Pad triggert und overdubbt, wobei hier auch einzelne Bereiche adressiert werden können und diverse Quantisierungsoptionen zur Verfügung stehen.

Space Knob

Space schafft Raum zwischen den Noten, ähnlich der Note-Length, nur dass hier das Pferd quasi von hinten aufgezäumt wird. Die diversen Presets und Parameter sollen mehr Abwechslung und Leben in den Track bringen,  als sei es live eingespielt worden.

Bereits mit Version 2.0 hielten außerdem die Features „Strum your Chords“ und „Move your Chords“ Einzug.

Preis und Verfügbarkeit

Das Update ist ab sofort verfügbar. 79 Euro kosten die Captain Chords, wer Odessi gleich mitkaufen möchte, zahlt für beides zusammen 99 Dollar. Die Master-Collection schlägt mit 199 Euro zu Buche.

Ebenfalls angekündigt wurde die Mixed in Key Studio-Edition. Darüber ist noch nichts weiter kommuniziert worden, aber es gibt bereits ein Foto vom Plug-in bzw. dem, was ihr erwarten könnt.

Website des Herstellers

Mixed in Key Studio

 

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Krypton Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Krypton
Gast

Die kriegen es nicht für andere DAW’s gebacken. Deshalb ignoriere ich es seit langem.