Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
MasteringTheMix Bassroom - und ihr habt den Bass mehr als im Griff!

MasteringTheMix Bassroom - und ihr habt den Bass mehr als im Griff!  ·  Quelle: MasteringTheMix / gearnews, Marcus

Die Software-Schmiede MasteringTheMix veröffentlicht mit Bassroom ein Plug-in, das euch helfen soll, den Bassbereich eurer Sounds und dem gesamten Mix zu perfektionieren. Der Mastering Equalizer soll vor allem Einsteiger ansprechen, die die Theorie noch nicht durchschaut haben. Aber auch Fortgeschrittene werden von der schnellen Arbeitsweise profitieren.

Bassroom rückt euch den Bass zurecht

Mit Bassroom präsentiert uns der Software-Hersteller MasteringTheMix ein Werkzeug, mit dem ihr vor allem dem im Mix wirklich schwierigen Bassbereich Herr werden könnt. Und das mit einem 5-Band Equalizer, der in die typischen und auf den meisten Abhören schwer zu mischenden Frequenzbereiche 320-160 Hz, 160-80 Hz, 80-40 Hertz, 40-20 Hz und 20-0 Hz abdeckt. Die im Hintergrund arbeitenden komplexen Algorithmen übernehmen die Aufgabe fast von alleine und laut Hersteller recht perfekt.

Transient Ringing, Verschmierungen und Phase-Distortion gehören anscheinend der Vergangenheit an. Anschaulich macht das das grafische 3D-Interface, mit dem ihr alles zu jeder Zeit im Blick habt. Die mitgelieferten Presets sind eigentlich „Targets“. Das heißt, ihr müsst euch ein Musik-Genre aussuchen, das ihr bearbeitet und Bassroom nutzt die hierfür von dem Entwickler analysierten Werte. Sehr Interessanter Ansatz, den ich glaube, mal selber testen muss.

Wem Bass im Song oder bei einem Sound fehlt, sollte Waves Submarine oder Brainworx Subsynth testen.

Preis und Spezifikationen

MasteringTheMix Bassroom bekommt ihr auf der Internetseite des Herstellers zu einem Preis von 55,52 Euro. Eine 15-tägige uneingeschränkt lauffähige Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch ist ebenso auf der Website als Download erhältlich. Das Plug-in läuft auf Windows 7 oder höher und Mac OSX 10.8 oder höher als AU, VST, VST3 und AAX in 32 oder 64 Bit.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: