Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
LXS Pro Audio Mouse - Crowdfunding für Maus mit Poti

LXS Pro Audio Mouse - Crowdfunding für Maus mit Poti  ·  Quelle: LXS

ANZEIGE

Wer hat sich nicht schon einmal darüber geärgert: Regler und Fader in der DAW oder um Plug-in mühsam mit der Maus einstellen. Oder man muss einen extra Controller hernehmen. Wie umständlich! Das haben sich auch die Macher der ersten „Pro Audio Mouse“ LSX professional gedacht. Soeben startete die Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter. 

ANZEIGE
ANZEIGE

Pro Audio Mouse – eine Maus für Audioengineers?

Die Idee, Parameter in der DAW oder in Plug-ins fernzusteuern, ist nicht neu. Es gibt eine Vielzahl an MIDI-Controllern wie die Console 1 von Softube oder den Push 2 von Ableton. Mit ihnen ist das Fernsteuern von Parametern leicht zu bewerkstelligen. Aber ein Problem gibt es beim Einsatz von Controllern: Man muss eine Hand von Maus oder Tastatur wegnehmen. Gerade beim Mixing oder Producing sind das Hunderte oder sogar Tausende zusätzlicher Handbewegungen jeden Tag. Dazu ist die Gefahr groß, dass man auf dem Rückweg versehentlich Tasten drückt. Also dachten sich die Macher der „Pro Audio Mouse“: Warum nicht einfach ein Poti an eine Maus hängen? Dann ist es bei Bedarf immer sofort griffbereit!

Das ist die Grundidee der „Pro Audio Mouse“.  Einer normalen Computer-Maus wird auf der linken Seite ein großes, stufenloses Endlos-Poti verpasst. Laut Hersteller soll es mit der mitgelieferten Software und allen gängigen DAWs funktionieren. Im Video der Crowdfunding-Kampagne wird gezeigt, wie sofort, nachdem man darauf zeigt, jedes virtuelle Poti ferngesteuert werden kann. Dazu kann über einen „Mod“-Button an der linken Seite der Maus auf einen Fader-Modus umgeschaltet werden. Damit können Mixer-Fader dann besser ferngesteuert werden. Über einen weiteren Button („Pad“) kann auch noch die Auflösung des Potis der des Ferngesteuerten in der DAW angepasst werden.

Verfügbarkeit und Preis

Die Pro Audio Mouse befindet sich seit 2019 aktiv in Entwicklung. Nun ist das Startup an dem Punkt, dass man bei Erreichen des Ziels der Crowdfunding-Kampagne im ersten Quartal 2022 in die Serienproduktion gehen kann. Spätestens im dritten Quartal 2022 wolle man dann liefern. Die Pro Audio Mouse kostet im Super-Early-Bird-Paket auf Kickstarter 87 Euro. Von diesem Paket sind 150 Stück verfügbar. Im Early-Bird-Paket wird die Maus dann ca. 117 Euro (99 Pfund) kosten. Das Early-Bird-Kontingent ist auf 510 limitiert. Danach wird die Maus 142 Euro (120 Pfund) kosten. Das Finanzierungsziel der Crowdfunding-Kampagne ist 132.520 Euro. Ob, wie der Hersteller hofft, die „Pro Audio Mouse“ sich zu einem neuen Industriestandard durchsetzen wird, bleibt abzuwarten.

Informationen zur LXS Pro Audio Mouse

Videos über die Pro Audio Mouse

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

6 Antworten zu “LXS Pro Audio Mouse – Crowdfunding für Maus mit Poti”

  1. Peter Güttinger sagt:

    Dinge, die die Welt dringend braucht.

  2. Lack Of Imagination sagt:

    Kann mir nicht vorstellen, dass man das mit einer Hand bedienen kann.

  3. TBS sagt:

    Es gibt ja auch DAW’s, da kann man auch super mit Tastenkombinationen arbeiten und mit der Maus.

    Oder es gibt auch DAW’s da kann man mit dem Mausrad die Einstellungen vornehmen, zwar nicht so präzise wie mit einem entsprechenden Encoder aber immerhin.

    An sich eine lustige Idee aber man hätte vielleicht auch den Drehregler kleiner gestalten können.

    Mal sehen was da noch für Entwicklungen kommen werden.

  4. Herbert sagt:

    Hab auch direkt gedacht, warum nicht ein oder zwei hochpräzise Mausräder? Habe nie verstanden warum das kein Standard in DAWs ist.

  5. Seli sagt:

    Benutze keine Maus, wozu gibt’s Trackballs?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.