Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Rockbag Warwick Framus Rock'n Ruler Lineal

Der Name ist auf jeden Fall cool ...  ·  Quelle: Warwick

Warwick Framus Rockbag Rock'n Ruler Front Back

... es bleibt aber ein Lineal  ·  Quelle: Warwick

Unter dem Label Rockbag hat Warwick / Framus den Rock‘n Ruler rausgebracht – kurz gesagt: Ein Lineal mit verschiedenen Maßeinheiten. Technisch betrachtet eine Lehre. Wer braucht so etwas?

Die Frage ist recht leicht beantwortet: Jeder, der selbst Hand an sein Instrument anlegt und keine anderen Lineale mit den Maßeinheiten im Haus hat. Prinzipiell ist der Rock‘n Ruler ein Metallblech aus rostfreiem Stahl mit acht verschiedenen Linealen auf Vorder- und Rückseite. Dazu eine Tabelle mit den üblichen Saitenhöhen.

Gemessen werden damit beispielsweise die Saitenhöhe (sonst würde die Tabelle wenig Sinn machen), Halskrümmung, Saitenabstände zueinander, Brückenhöhe, Bundabstände … eben was man so an einem Instrument messen kann.

So etwas wäre IMHO ein nettes Gimmick, das beim Kauf von Instrumenten dabei liegt, wie es Ibanez mit dem Multitool tut. Das habe ich vor einiger Zeit separat gekauft und es ist seitdem treuer Begleiter im Gigbag – und es kostet inklusive einem Lineal gerade mal das Doppelte vom Rock‘n Ruler.

Dennoch: Wer keine Schiebelehre sein Eigen nennt oder kein Lineal mit Millimeter- und Zollangaben, der kann sich die Rock‘n Ruler Lehre im Scheckkartenformat mal ansehen. Bedenkt aber: Es ist am Ende immerhin nur ein umfangreiches Lineal für 7,90 Euro.

 

 

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
gearnewsJan Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Jan
Gast
Jan

Natürlich könnte man sein Instrument auch nach Gefühl/Gehör einstellen – aber als Kontroll-Instanz finde ich diese Ruler genial. Ein Lineal ist oft zu unpraktisch (weil zu lang oder weil die Skala nicht am Rand anfängt). Ich möchte meins nicht missen, gerade weil ich immer mal wieder mit verschiedenen Saiten-Stärken experimentiere und so wieder schnell an meine gewohnte Einstellung komme.

gearnews
Gast
gearnews

Hast du dieses Modell? Wenn ja, kannst du etwas davon berichten?

Jan
Gast
Jan

Ich hab das hier:
https://www.amazon.de/gp/product/B00TI95AUY/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
Sieht irgendwie genauso aus und hat auch die Tabelle mit vorgeschlagener Saitenlage.
Komme auf jeden Fall sehr gut damit klar. Diese Version ist lediglich etwas scharfkantig, aber drei, vier Mal mit feinem Schleifpapier über die Kanten gegangen und alles war gut – natürlich nicht zu kräftig, damit die Skalen auch drauf bleiben ;-).

gearnews
Gast
gearnews

allow

claudius grieger _m/
chefredakteur gearnews.de | büro berlin
cgrieger@remise3.de | 0172 4071 999

Sitz der Gesellschaft:
Remise 3 GmbH, 47179 Duisburg
VAT.ID: DE256765312 Duisburg

gearnews
Gast
gearnews

Sieht verdächtig ähnlich aus – auch vom Preis.Aber danke für die Kurzerfahrung. :)