Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
LEWITT Project 1040

LEWITT Project 1040  ·  Quelle: LEWITT

LEWITT Project 1040 Bedienung/Netzteil

LEWITT Project 1040 Bedienung/Netzteil  ·  Quelle: LEWITT

Im Januar gab LEWITT auf der NAMM 2020 einen kleinen Vorgeschmack auf Project 1040. Zu diesem Zeitpunkt steckten bereits 10 Jahre Entwicklung in diesem neuartigen Mikrofonsystem. Das ist schon eine sehr beachtliche Zeit. Die finale Stufe sollte ein Beta-Test-Programm einleiten, bei dem das Feedback von interessierten potentiellen Anwendern gefragt war. Bereits 2019 holte sich der Hersteller zusätzlich die Meinung von über 2500 Leuten ein, die auf einer extra eingerichteten Website Soundbeispiele vergleichen sollten. Jetzt nähert sich die Entwicklung anscheinend dem Ende. Bis zur Veröffentlichung müssen wir uns aber dennoch ein bisschen gedulden.

Lewitt Project 1040

Das Ziel von Projekt 1040 ist laut Hersteller, das „ultimative Mikrofonsystem“ zu entwickeln. Die wichtigste Eigenschaft dieser Kombination aus Mikrofon und „Controller“ ist die Möglichkeit, den Klang an individuelle Vorstellungen anzupassen.

Die Prototypen bieten dafür bereits vier komplett analoge Röhrencharakteristiken (Clear, Warm, Saturated, Dark). Aber auch ein unabhängiger FET-Schaltkreis mit eigenem XLR-Ausgang steckt hier drin. Dazu ist eine stufenlose Mischung aus Röhre und FET vorgesehen. Die Einstellungen nehmt ihr an einer Kombi aus Fernbedienung und Netzteil vor – ich habe das gerade „Controller“ genannt. Weitere Features sind ein Low-Cut-Filter und Damping-Optionen. Am Mikro selbst ändert ihr außerdem stufenlos die Richtcharakteristiken – auch das hört sich sehr ambitioniert an.

LEWITT Project 1040 Mikrofon-Prototyp

LEWITT Project 1040 Mikrofon-Prototyp

Der aktuelle Stand

Auf der NAMM gab es vier Prototypen aus dem 3D-Drucker zu sehen, durch das Feedback der Test-Community ergaben sich einige Überarbeitungen. Alle vier Röhrenschaltungen sind nun optimiert, diese Änderungen gehen besonders auf Vergleiche von Aufnahmen zurück. Eine E88CC Röhre von JJ Electronic ist aktuell der Favorit, speziell die Obertonstruktur, der verbesserte Headroom un der höhere Grenzschalldruckpegel gefallen hier. Die Low-Cuts liegen nun bei 40, 80 und 120 Hz. Das Damping schaltet ihr zwischen -6, -12, -24 dB um. Der Hersteller zeigt auch das neue Design von Fernbedienung/Netzteil.

Aber es gab trotzdem noch einiges zu tun. Speziell die „Saturated“-Charakteristik der Röhre entsprach noch nicht den Vorstellungen der Entwickler. Deswegen wurde dieser Teil trotz aller bisherigen Erfolge noch mal komplett neu gestaltet.

Zu diesem Zeitpunkt steht der neuste Prototyp (in fünfter Generation), den die Beta-Tester bereits prüfen. Der Hersteller ist sich sicher, dass nach dieser Phase nur noch marginale Änderungen vorgenommen werden.

LEWITT Project 1040 Bedienung/Netzteil Layout

Neues Layout von der Kombination aud Bedienung und Netzteil

Wann kommt Project 1040?

Nun, das hängt letztendlich davon ab, wie das Feedback dieser Testphase nun ausfällt und wie groß weitere Änderungen ausfallen. Aber es ist bereits klar, dass Project 1040 noch nicht in diesem Jahr erscheint. Hinter vorgehaltener Hand wird von dem zweiten Quartal 2021 gesprochen. Wir sind jetzt schon gespannt, wie die Features des finalen Designs aussehen. Und auch auf den Preis sind wir natürlich neugierig.

Weitere Infos

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.