Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Korg veröffentlicht für den Minilogue einen kostenlosen Librarian und mehr

Korg Minilogue Librarian - die Oberfläche  ·  Quelle: http://www.korg.com/us/products/synthesizers/minilogue/

Korg veröffentlicht für den Minilogue einen kostenlosen Librarian und mehr

Korg veröffentlicht für den Minilogue einen kostenlosen Librarian und mehr  ·  Quelle: http://www.korg.com/us/products/synthesizers/minilogue/

Das wünscht sich doch (fast) jeder Synthesizer-Freak und Sounddesigner: ein Verwaltungsprogramm für die eigenen Sounds. Und das gibt es  jetzt für den zur NAMM Show 2016 vorgestellten Korg Minilogue. Nicht jeder Synthesizer verfügt über eine größere Menge an internen Speicherplätzen. Meist wird hier auch nur eine Ziffer anstatt eines ausdrucksstarken Namens angezeigt. Damit ist jetzt Schluss, zumindest für den Korg Minilogue.

Die Software ist eigentlich recht übersichtlich gestaltet und funktioniert folgendermaßen: Minilogue via USB-Kabel anschließen, installierte Librarian Software starten, Minilogue mit der Software verbinden und voilà, die Sounds, die im Synthesizer abgespeichert sind, werden angezeigt sowie die Presets, die sich in eurer Bibliothek befinden. Per Drag’n’Drop könnt ihr nun Presets sowohl in den Speicher des Minilogue bringen, aber auch dort erstellte Sounds in Parameterform auf eurem Rechner abspeichern.

Als wäre das noch nicht genug, schenkt Korg ein Soundset, bestehend aus 75 Presets der Synthesizer Sounddesigner Dan Goldman und Tim Mantle. Das UK Producer Set bietet Sounds aus vier Dekaden der englischen Musikgeschichte.

Die Librarian Software für den Korg Minilogue ist kostenlos. Mac Nutzer können die Software hier herunterladen, Windows Nutzer erhalten sie hier. Die Software läuft auf Mac OS 10.9 oder höher und Windows 7 SP1 oder höher als eigenständige Software. Vorausgesetzt wird eine USB-Verbindung von Rechner zum Synthesizer.

Leider bietet die Software keine Möglichkeit, die Presets am Rechner zu verändern oder auch direkt via MIDI-CC Befehlen den Synthesizer fernzusteuern. Das kennt man eigentlich von anderen Programmen dieser Art. Aber das kann ja in einem Update nachgereicht werden. Wünschen würde ich es mir!

Das UK Producer Set ist ebenfalls kostenlos und kann hier runtergeladen werden. Über den Librarian könnt ihr die neuen Sounds auf den Minilogue übertragen.

Den Korg Minilogue bekommt ihr hier bei Thomann.de für 599 Euro.

Mehr Informationen zum Korg Minilogue gibt es hier.

Hier ist ein Video über Marcus Henriksson von der Gruppe Minilogue:

Und hier sind die offiziellen Demonstrationsvideos von Korg:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: