von claudius | Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Jack White eastwood Crestwood Astral II

Hipster-Style in Preiswert  ·  Quelle: Eastwood

ANZEIGE

Fans von Jack White aufgepasst: Der Eastwood Custom Shop plant eine Replika der 1960s Crestwood Astral II, die der Frontmann der White Stripes spielte, ehe er zur Airline kam.

ANZEIGE

Crestwood Astral II

Die Crestwood Astral II ist die Pawnshop-Gitarre schlechthin, die mit den frühen Zeiten der White Stripes in Verbindung gebracht wird. Jack White hat die Semihollow E-Gitarre zu der Zeit ausschließlich gespielt. Und wie es immer ist, wenn eine Größe ein eher unbekanntes Modell spielt: Der Wert steigt auf den wenigen Auktionen ins Sinnlose, wenn die Hipster ihrem Idol nacheifern wollen und ein Stück vom Vintage-Retro-Hype abhaben wollen.

Im Eastwood Custom Shop wurde nun eine Replik des Originals angekündigt. Das heißt: Zumindest optisch gibt es nahezu das Original, aber die Kosten sind vergleichsweise gering. Vor allem dürfte aber der Zustand sehr viel besser sein. Möchte man hoffen, bei einer neuen Gitarre.

Der laminierte Semi Hollow Body ist aus Ahorn und entweder in Rot oder Sunburst lackiert, natürlich mit Matching Headstock und geschraubtem Ahornhals. Dazu kommen RTG Singlecoils und ein Bigsby-Style Tremolo mit Tune-o-Matic-Style Bridge.

ANZEIGE

Im Eastwood Custom Shop läuft das so: Man zahlt an und dann nach Beendigung der Fertigung den Rest. 150 USD werden jetzt fällig, der Rest bis zu den 599 USD dann im November. Besonders cool bei Eastwood: Es gibt die Lefty ohne Aufpreis.

Alles was ihr dann noch braucht, ist Big Muff, Whammy und eure Schwester-Frau an den Drums.

Mehr Infos

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert