Noch 21 Tage
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
iZotope präsentiert Stutter Edit 2 und Creative Suite 2

iZotope Stutter Edit 2 GUI  ·  Quelle: iZotope

In Zusammenarbeit mit dem Künstler und Musikproduzenten BT veröffentlicht die Software-Firma iZotope Stutter Edit 2. Dieses Multieffekt-Plug-in soll der ersten Version aus dem Jahre 2016 nochmals mehr die Krone aufsetzen. Dazu gibt es ab sofort auch die Creative Suite 2, die das neue Effekt-Tool beinhaltet.

Stutter Edit 2 Plug-in für noch mehr Echtzeiteffekte

Der Musiker BT (a.k.a. Brian Transeau) ist bekannt für innovative Effekte und Musikproduktionen in der elektronischen Musik. In Zusammenarbeit mit dem Hersteller iZotope entwickelte er vor einigen Jahren das Echtzeit-Multieffekt-Plug-in Stutter Edit. Mit diesem Tool kann man per Controller, Masterkeyboard oder via Steuerbefehle aus einer DAW (Automation) zusammengestellte Effektkombinationen aktivieren. Das erinnert ein wenig an Effekte, die DJs live im Club einsetzen.

Jetzt gibt es mit Version 2 eine Weiterentwicklung dieses Effekt-Tools. Und das wurde natürlich nochmals verbessert und erweitert. Rhythmisches Slicing, Stottern, Pitchen, kombiniert mit den „üblichen“ Effekten und Modulationen, könnt ihr als Makro auf einer Taste eures Controllers ablegen. Neu ist der „Auto Mode“. Hiermit könnt ihr sofort in dem GUI selbst das Effektmakro auf euer Audiosignal loslassen. Über „Time Variant Modifiers“ lassen sich sogar Makros in einer vorgegebenen Zeitkurve morphen.

Diese Effekte wurden nochmals verbessert: Limiter, Distort, Lo-Fi, Chorus, Reverb, Comb, Flanger & Phaser, Filter, Tapestop und Delay. Die grafische Benutzeroberfläche wirkt sehr komplex und umfangreich, so dass ihr euch eher über die mitgelieferten Presets einarbeiten solltet. Stutter Edit 2 ist sicherlich ein interessanter Effekt für Sounddesigner, die ein wenig Bewegung in ihre Audiospuren bringen wollen.

Creative Suite 2 Bundle

Natürlich wurde mit der Einführung von Stutter Edit 2 auch die Creative Suite auf Version 2 gesetzt und dementsprechend erweitert. In diesem Bundle befinden sich die Effekt- und Instrumenten-Plug-ins VocalSynth 2, Iris 2, Trash 2 Expanded, BeatTweaker Expanded, Stutter Edit 2, DDLY und Mobius Filter.

Preise und Daten

iZotope Stutter Edit 2 erhaltet ihr hier bei Thomann.de (Affiliate) zum Preis von 199 Euro.

Ein Crossgrade für Besitzer eines x-beliebigen iZotope Plug-ins kostet euch hier bei Thomann.de (Affiliate) 99 Euro anstatt 199 Euro.

Das Crossgrade von Stutter Edit oder Creative Suite 1 auf Stutter Edit 2 gibt es hier bei Thomann.de (Affiliate) 79 Euro anstatt 99 Euro.

Creative Suite 2 bekommt ihr hier bei Thomann.de (Affiliate) zum Preis von 299 Euro anstatt 399 Euro. Auch zu diesem Bundle gibt es vergünstigte Crossgrades (bitte beachtet die Voraussetzungen) hier bei Thomann.de (Affiliate).

Die Rabattaktionen sind bis zum 30. Juli 2020 aktiv. Die Plug-ins laufen auf Mac OSX 10.13 oder höher und Windows 8 oder höher als VST, VST3, AAX und AU in 64 Bit. Eine Demoversion und ein PDF-Benutzerhandbuch bekommt ihr ebenfalls auf der Website des Entwicklers als Download. Zur Autorisierung wird ein kostenloser iLok Account (oder Dongle) vorausgesetzt. Etliche Presets liegen den einzelnen Plug-ins bei.

Mehr Infos

Video

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments