Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Mixbus 32C V5 Editor

Mixbus 32C V5 Editor  ·  Quelle: Harrison

Mixbus 32C V5 Mixer

Mixbus 32C V5 Mixer  ·  Quelle: Harrison

ANZEIGE

Der Ansatz von Harrison ist ungewöhnlich, geht aber anscheinend auf: Der hauseigene Mixer inklusive Emulation EQ und Kompressor wird quasi 1:1 in die DAW übernommen. Die DAW hat aber nicht nur den Mixer zu bieten, sondern hat alle Funktionen, die man so im Mixer-Alltag braucht. Und Mixbus hat Features, die andere DAWs vermissen lassen. Mixbus 32C V5 ist das neuste Update mit ein paar neuen Features, die den Workflow vereinfachen sollen.

ANZEIGE
ANZEIGE

Mixbus 32C V5

Harrison hat völlig unvermittelt die neue Version veröffentlicht. An der Optik und grundlegenden Funktionalität hat sich nichts geändert. Allerdings gibt es neue Funktionen, mit denen vor allem bei der Einrichtung der Sessions ordentlich Zeit gespart werden kann.

Mit den neuen Mix Tools kommen Funktionen wie Recall Mixer, mit dem man die Ins, Outs, Plug-ins inkl. Presets und Einstellungen des Mixers aus anderen Sessions übernehmen und mit anderen Nutzern tauschen kann. Auch im laufenden Betrieb auf eine vorhandene Spur. Mit dem Track Organizer kann man Tracks schnell auf einen Blick einsehen, umbenennen und an Busse senden und Farben vergeben. Mit Reset Mixer geht alles bei den angehakten Spuren auf Nullzustand.

Plug-ins lassen sich im Manager nun taggen. Laut Harrison geht das wie bei den Kategorien, nur umfassender. 3000 der verbreitetsten Plug-ins wurden vorgetagged. Zuletzt kann man nun die Snapping Funktion verfeinern und das Verhalten an die eigenen Vorlieben anpassen.

Alles in allem keine bahnbrechenden Features, aber gute Produktpflege. Vor allem, weil das Update nicht viel kostet. Hoffentlich hat Harrison bei Mixbus 32C V5 auch an der Stabilität gearbeitet. Ich hatte auf all meinen Systemen Probleme (auch ohne Dritt-Plug-ins) und habe Mixbus und Mixbus 32C deswegen nicht mehr angefasst.

Preis

Das Upgrade von V4 kostet 79 USD, neu 299 USD. Oben drauf gibt es kostenlos das LegacyQ Plug-in. Eine Grace Period gibt es nach aktuellem Stand wohl nicht.

Mixbis V5 ohne 32C, also ohne die EQ-Emu, gibt es noch nicht. Auch keinen Termin für den Release. Aber es wird laut Harrison ASAP kommen.

Mehr Infos

Video (ohne echten Inhalt)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “Harrison veröffentlicht Mixbus 32C V5”

  1. Diallo sagt:

    verstehe ich nicht dieser version gibt schon seit Woche oder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.