Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Harley Benton Fusion-III Family Double Cut Run 1

 ·  Quelle: Harley Benton

ANZEIGE

Laut Harley Benton hat sich die Fusion-II wie geschnitten Brot verkauft. Auf Basis der Wünsche der Gitarristen wurde die Serie weiter entwickelt und die Harley Benton Fusion-III macht genau da weiter, wo die Vorgängerin aufgehört hatte. 5 Modelle stehen im ersten Run an.

ANZEIGE
ANZEIGE

Harley Benton Fusion-III

2021 sind noch mehr Modelle der neuen Fusion-III Serie geplant. Als Appetithappen gibt es erst einmal fünf Modelle mit unterschiedlichen Specs zum Flexen:

  • Fusion-III HH EB BK
  • Fusion-III HH Roasted SSP
  • Fusion-III HSH EB FBLB
  • Fusion-III HSH Roasted FBB
  • Fusion-III HSH Roasted FCB

Grundlegend sind alles wider Double-Cut Modelle mit Sapele-Body und Modern-C Halsprofil und Vibrato. Da hören die Gemeinsamkeiten aber auch schon auf. Je nach Modell gibt es einen Hals aus geröstetem Ahorn oder kanadischem Ahorn, das Griffbrett dann Macassar Ebenholz oder geröstetem Ahorn mit 22 oder 24 Bünden.

Specs und Farben

Die Pickup-Konstellationen sind grundlegend HH und HSH – die Humbucker der HH sind immer Roswell LAF-CR mit Alnico-5 Mangeten, bei der HSH sind es Roswell HAF Humbucker und ein Roswell S74-C Single Coil. Eine Menge Variationen. Dazu gibt es Coil Split Option für die Humbucker, einen 3-Wege-Schalter, immer ein Wilkinson 50IIK Tremolo und bis auf eine Ausnahme Chrom-Hardware.

Als Finishes werden Black, Trans Flamed Blue Burst, Trans Flamed Bengal Burst, Trans Flamed Charcoal Burst und Silver Sparkle. Letztere ist auch die mit der besonderen Hardware mit matt satiniertem Nickel. Hätte ich persönlich auch auf den anderen großartig gefunden. Die Decken sind übrigens laminiert – sieht auf jeden Fall ziemlich gut aus.

Harley Benton Fusion-III Silver Sparkle

Spezial-Hardware in Satin Nickel für die Silver Burst

Deine Wünsche?

Was wünscht du dir für die kommenden Runs der Harley Benton Fusion-III? Oder ist hier schon dein Modell dabei?

Mir fällt spontan nichts ein, was ich daran verbessern würde. Vielleicht am Headstock eine Locking-Mechanik, keine Griffbretteinlagen oder nur matte Nickel-Hardware.

Preis und Marktstart

Beim Preis lässt sich nicht meckern: 299 Euro für die Modelle mit Ahornhals/Ebenholzgriffbrett und 399 Euro für die mit geröstetem Ahornhals und -griffbrett.

Du kannst sie ab sofort bestellen.

*Affiliate Links

Mehr Infos

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.