Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Hagerman Boost Overdrive Effekt Pedal Front

Röhre in der Schaltung – brauchts das noch?  ·  Quelle: Hagerman

Es gibt diese Gattung Effektpedale, die sind nur etwas für Enthusiasten. Dazu gehören für mich auch Effekte mit Röhren in der Schaltung. Für Puristen mag das Sinn ergeben, aber sind die Pedale etwas für die breite Masse von Gitarristen? Hagerman Boost und Hagerman Overdrive klingen aber so, als könnten sie auf jedem (Studio-) Pedalboard ihren Platz finden.

Hagerman Boost

Da ist erwartungsgemäß nicht viel dran: Regler für Level, zusätzlich ein weiterer für Tone und darüber sehr opulent die Röhre. Es handelt sich nicht um eine 12AX7, wie ich sie erwartet hatte, sondern um eine EF86-Röhre. Die sind für schönes Obertonverhalten und wenig Mikrofonie bekannt – eine gute Wahl für 21 dB Extra-Gain.

Hagerman Boost Effekt Pedal Front

So sinnvoll ich den Röhrenschutz empfinde, so undurchdacht finde ich ihn an dem Pedal. Seitlich und nach oben wird geschützt, aber nach unten, wo der Fuß inkl. Schuh am meisten zu finden ist, befindet sich keine Schutzvorrichtung. Da hätte ich schon ein wenig Angst um mein Pedal. Vermutlich wird auch deswegen der Verwendungszweck eher dem Studio zugeschrieben. Vor allem durch den Tone-Regler wird das Hagerman Boost interessant.

Hagerman Overdrive

Optisch sehr ähnlich ist das Hagerman Overdrive. Neben den Reglern für Volume und Drive ist es noch mit einem 2-Band-EQ mit Treble und Bass ausgestattet. Darüber befindet sich baugleich zum Boost die Röhre – allerdings hier die 12AX7, die auch gegen baugleiche Modelle wie die 5751, 12AY7 oder 12AT7 ausgetauscht und so der Sound an die persönliche Vorliebe angepasst werden kann.

Hagerman Overdrive Effekt Pedal Front

33 dB Gain sind nicht von schlechten Eltern. Das sieht man auch im Video. Der Volume-Regler steht irgendwo bei 10 Uhr und ist dennoch lauter als Bypass. Damit kann man auch dem ollen Röhrenamp ordentlich in den Allerwertesten treten.

Auch hier sehe ich wieder das Problem bei der Röhrenschutzvorrichtung. Der Metallrahmen schützt nur nach oben und zu den Seiten – warum aber nicht nach unten, wo der Fuß auch herkommt?

Abgesehen davon macht es echt eine gute Figur und klingt sehr amtlich im Higher-Gain-Bereich mit Boost-Pedal davor, sofern man das an den Videos mit überdenkenswerten Gitarrenskills für derartige Sachen beurteilen darf. Aber schaut selbst mal rein.

Preis und Marktstart

Die beiden Effektpedale sind Made in USA, kosten aber im Vergleich zu anderen Pedalen vergleichsweise wenig: Umgerechnet ca. 245 Euro für das Hagerman Boost und 255 Euro für das Hagerman Overdrive gehen dafür meiner Meinung nach in Ordnung.

Mehr Infos

Videos

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Dave Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Dave
Gast

Wer braucht noch echte Röhrenpedale?
Gute Frage! Ich spiele seit ca. Mitte der 90er einen Ibanez Tube King TK999 made in Japan. Das Ding rockt. Allerdings ist jetzt (nach Jahren) wieder die Röhre durch. Ich bin jetzt beim ca. 8ten Versuch die Röhre zu ersetzen … und bin so genervt. Mein alter Sound ist weg.