von claudius | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Turtle Beach HyperSound Glass Speaker Front

HyperSound Glass – Speaker aus Glas mit starker Richtwirkung  ·  Quelle: HyperSound / Youtube / https://www.youtube.com/watch?v=4cd3Pm7XIZI

Turtle Beach HyperSound Glass Speaker Seite

In dieser Stellung hört man schon "nichts" mehr  ·  Quelle: HyperSound / Youtube / https://www.youtube.com/watch?v=4cd3Pm7XIZI

ANZEIGE

Das ist doch mal ein schönes Video, das mir da jemand geschickt hat: Es handelt sich bei HyperSound Glass um eine komplett neue Art von Speakern. Diese sehen aus wie eine Glasscheibe, strahlen aber ihren Sound so stark gerichtet, dass das Umfeld vom Musikgenuss nicht mehr mitbekommt, als würde mal Kopfhörer tragen.

ANZEIGE
ANZEIGE

Im Video sieht man imposant, wie stark die Richtwirkung ist. Sitzt man nur gefühlt 20° weg vom Sweet Spot, hört man fast nichts mehr. Als hätte man das Ohr direkt an einer Schallplattennadel (für die, die es noch kennen) oder als würde einer mit semilauten Ohrsteckern in der Öffentlichkeit an einem vorbei maschieren. Auf jeden Fall ein Segen, wenn man sich mit jemanden die vier Wände teilt und man nicht den gleichen Musikgeschmack hat und Kopfhörer nicht gern mag.

Die Firma dahinter heißt Turtle Beach aus Kalifornien und entwickelt schon länger an stark gerichteten Speakern. Das Glas Modell hingegen ist komplett neu und setzt noch eins oben drauf. Es soll live auf der gerade stattfindenden E3 zu sehen sein. Ich sehe in meinen Visionen edle Wohnzimmer mit Glas Lautsprechern in die Wand eingelassen. Oder auch in Museen oder wo man auch immer sonst gerichtete Speaker brauchen könnte (z.B. Bankterminal für Sehbehinderte), sind die sicher gut einsetzbar. Wenn die Klangqualität stimmt, gibt es dafür auch sicherlich Anwendung in manchen Studios.

Ein Preis wird nicht genannt, kostet wohl als erster seiner Gattung nicht wenig. Vielleicht ist das auch erst mal eine Machbarkeitsstudie gewesen und demnächst gibt es immer mehr Modelle dieser Art. Ich bin gespannt. Mehr dazu gibt’s beim Hersteller.

Update 19. Juni: Jemand hat mir den technischen Hintergrund dazu erklärt. Es handelt sich dabei um hochpegeligen Ultraschall. Dieser sorgt für Verzerrungen in der Luft, welche im Ohr Differenzfrequenzen erzeugen, was man dann schlussendlich wahrnimmt. Dabei soll der Klirrfaktor, also die ungewollten Verzerrungen, aber sehr hoch sein. Die grundlegende Technik dahinter nennt sich UltraSound.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Turtle Beach HyperSound Glass Speaker Front

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert