Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Geckotool Motor

Geckotool Motor  ·  Quelle: Geckotool / YOutube

An alle Gitarristen, die ihre Pedaleinstellung während der Songs mit dem Fuß einstellen: Es gibt Abhilfe aus der Schweiz. Geckotool ist eine kleine Maschine, die eurer Poti fernsteuerbar macht. Und dafür müsst ihr euer Pedal nicht einmal modifizieren.

Geckotool

Die Idee ist so simpel wie genial: Geckotool ist ein ferngesteuerter Motor, der auf die Potiachse montiert wird. Dann könnt ihr über ein Expression-Pedal, Footswitch oder MIDI-Daten aus der DAW eure analogen Effekte fernsteuern – je nach Einstellung auch mehrere Parameter gleichzeitig. Mit einem 3-Band-EQ könnt ihr so eine Art Wahwah bauen.

Aber so ganz allein funktioniert er nicht. Es braucht dazu eine Steuereinheit.

Mothership + App

Die Steuereinheit dahinter nennt sich Mothership. Das ist ein schwarzer Kasten mit Diplay, der in etwa so groß wie ein Effektpedal ist und mit der zugehörigen App kommuniziert. Diese kalibriert die Motoren und übersetzt die Daten, kann aber auch eigene unabhängig von Controllern senden. Laut dem Entwickler funktioniert das System nach der Einrichtung dann auch ohne App.

Auf dem (im Video noch nicht funktionellen) 2,4″ Display werden dann Presetname und MIDI-Funktion angezeigt. Daran sind außerdem 3 CV Inputs, 1 MINI In und 3 Ausgänge für die Motoren verbaut – letztere können auch mehrfach verwendet werden.

Vor allem finde ich interessant, dass sich die Motoren auch sehr schnell drehen können und man so tolle Effekte erzielen kann.

Geckotool Motor App Pedale

GigRig AutoPot

Das alles erinnert mich zumindest von die montierbaren Motoren an GigRig Autopot. Das sieht ganz ähnlich aus, wird auch auf die Potis montiert – kam aber nie auf den Markt.

Somit hat Geckotool ziemlich gute Chancen am Markt (sofern da eine Nachfrage ist) und hat mit der App auch die Entwicklungsstufe “21. Jahrhundert” gemeistert.

Ein bisschen muss man schauen, wie man den länglichen Motor der Geckotools montiert und sich so die Freiheit auf dem Board erhält und noch an die Bypass-Fußschalter kommt. Aber prinzipiell sind die Motoren klein genug, dass sie dauerhaft im handelsüblichen Pedalboardcase montiert bleiben können.

Preis und Marktstart

Leider wissen wir noch nicht, wie viel der Verbund aus Mothership und den Motoren kosten wird. Der Timer zählt noch 22 Tage runter, also auf den 15. November. Dann wissen wir vermutlich mehr.

Beim GigRig waren über 350 USD angesetzt. Das wäre mir zu viel.

Update: Geckotool kostet mit Mothership und 3 Motoren ab ca. 300 Euro. Dafür kann man es im Nachhinein mit deutlich mehr Motoren ausstatten.

UPDATE: Geckotool gibt es jetzt bei Kickstarter.

Mehr Infos

Videos

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
claudiusMüller Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Müller
Gast

Also das Ding ist so unnötig wie lange nichts mehr. Ausserdem, jedes Kind kann mit einem Arduino und einem Servo so ein Ding für 30 € bauen. Wie man da auf 300€ kommt ist schon sehr fraglich.