Deal
von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten | Unsere Wertung: 5,0 / 5,0
Forever 89 Visco Drum Synthesizer Plugin - Angecheckt!

Forever 89 Visco Drum Synthesizer Plugin - Angecheckt!  ·  Quelle: Forever 89

ANZEIGE

Visco von Forever 89 ist der neue Drum-Designer der beiden Ableton und Teenage Engineering Veteranen Svante Stadler und Rikard Jönsson. Schon die Ankündigung der Firmengründung sorgte im Januar 2024 für einen Ansturm auf unserer Website. Jetzt erscheint das erste jetzt schon hochgelobte Plugin ihrer neuen Firma. Wir durften den Drum-Erzeuger vorab testen und sind jetzt schon auf die nächsten Produkte der Beiden mehr als gespannt. Hier kommt mein Angecheckt!

ANZEIGE

Forever 89 Visco – Das Wichtigste in Kürze

  • Drum-Designer auf Sample-Basis
  • Sample-Import eigener Sounds
  • manuelle „Blob“-Verformung des Sounds
  • integrierter Sequencer
  • vielseitige Modulationsmatrix
  • realistische, synthetische und experimentelle Drum-/Percussion-Sounds
  • Effektsektion und Master-Effektsektion
  • Echtzeitbearbeitung

Forever 89 veröffentlicht Visco – die Neuerungen

Forever 89 veröffentlicht Visco
Visco von Forever 89 veröffentlicht · Quelle: Forever 89

Visco, das neueste Plugin von der noch jungen Firma Forever 89, hebt die echte Modellierung beliebiger Drum-Samples auf ein neues Level und hilft euch beim Arbeiten mit euren unzähligen Drum- und Percussion-Samples. Mit einer innovativen Benutzeroberfläche kombiniert es die Funktionen einer Drum-Machine, eines Sounddesign-Tools und eines Instruments für eure Live-Auftritte.

Im Herzen des GUIs erwartet euch der „Blob“, eine flexible, „flüssige“ Darstellung eures Sounds auf einem 2D-Raster. Durch die Bearbeitung mit Werkzeugen wie Hand, Magnet und Radiergummi lässt sich der Sound nach Belieben formen. Dies ermöglicht eine echte Klanggestaltung – eine regelrechte manuelle Umformung des Samples -, die nicht nur effektiv ist, sondern auch Spaß macht, da ihr das Ergebnis direkt sehen und hören könnt!

Für unser Angecheckt-Format durfte ich als eingefleischter Klangbastler diese wirklich coole Sounddesign Maschine namens Visco in meinem Studio vorab ausprobieren und ausgiebig testen (danke an Forever 89). Hier ist mein erster Eindruck!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Installation der Software auf meinem Mac Studio

ANZEIGE

Die Installation der Visco war mehr als einfach: Download – Installation starten – DAW (hier: Ableton Live 12) öffnen – Plugin auf einen Kanal ziehen – meine Lizenzdatei importieren – los geht’s!

Schon der erste Eindruck war ein echtes Wow-Erlebnis! Das Plugin erinnerte mich zunächst an RANDOM von Beatsurfing, doch die Köpfe hinter Forever 89, Svante Stadler und Rikard Jönsson, die beide Erfahrung bei den renommierten Firmen Ableton und Teenage Engineering gesammelt haben, setzen noch eins drauf. Die „Glibbermasse“, die euren Drum- oder Percussion-Sound repräsentiert, lässt sich völlig frei verformen und anpassen. Dafür stehen euch verschiedene Werkzeuge zur Verfügung, die das Bearbeiten spielend leicht machen.

Visco – der Sound und die Möglichkeiten

Jeder Sound in Visco lässt sich aus bis zu zwei Sample-Quellen kreieren, die ihr nach Belieben mischen oder morphen könnt, um den perfekten Klang zu erreichen. Ihr habt auch die Möglichkeit, den Anfang eines Sounds mit dem Ende eines anderen „zu verbinden“, was euch erlaubt, völlig neue Klangwelten zu erschaffen. Durch Werkzeuge wie „Hand“, „Magnet“, „Eraser“ und „Mirror“ bearbeitet ihr das Sample, bis der gewünschte Sound entsteht. Das verspricht spannende Möglichkeiten!

So mixt man alle Spuren und die Effekte
So mixt man alle Spuren und die Effekte · Quelle: Forever 89

Zudem bietet Visco einen Sequencer, eine umfangreiche Modulationsmatrix und einen Mixer-Bereich mit speziell ausgewählten Effekten für Drums und Percussion, wie Delay, Reverb, Chorus, Kompressor, Tape und Limiter. Diese Effekte lassen sich dynamisch über die Modulationsmatrix steuern, was in Kombination mit der Möglichkeit, pro Spur in einem Loop unterschiedliche Sounds zu erzeugen, zu einer endlosen Vielfalt an Soundvariationen führt.

Die Modulationsmatrix
Die Modulationsmatrix · Quelle: Forever 89

Mit der Makro-Steuerung behaltet ihr während Live-Auftritten oder im Studio die volle Kontrolle über euren Sound und das in Echtzeit. Die kreativen Möglichkeiten scheinen grenzenlos. Ob für vorgefertigte oder eigene Samples – Visco passt sich jedem Musikgenre an.

Als „mehr-als-eine-Drum-Machine“ kann Visco externe MIDI-Signale empfangen und bietet die Möglichkeit, jeden Sound auf separaten Bussen auszugeben, was eine nahtlose Integration in euren bestehenden Workflow ermöglicht, unabhängig von der verwendeten DAW. Mit Visco eröffnet sich eine Welt voll kreativen Sounddesigns und einzigartiger Performances, die eurer Musik eine individuelle Note verleihen.

Der Sequencer von Visco
Der Sequencer von Visco · Quelle: Forever 89

Fazit

Visco von Forever 89 ist für mich ein wirklich sehr innovatives neues Plugin-Konzept, das sicherlich frischen Wind in den Klangerzeuger-Markt bringen wird. Samples werden über die Benutzeroberfläche regelrecht mit euren Händen in neue Sounds geformt, mit anderen Klängen gemischt, gemorpht. Und das Ergebnis klingt überaus realistisch bis hin zu extrem experimentell. Ihr seht, hier ist Drum-mäßig alles möglich. Die Klangqualität ist ebenso hochwertig und natürlich abhängig von dem Ausgangsmaterial.

Ihr solltet euch das Online-Handbuch vorab anschauen und mit den unzähligen Features auseinandersetzen. Denn hier gibt es einiges, auf das ich hier in unserem Angecheckt nicht eingehen konnte, da es ansonsten den Rahmen sprengen würde.

In meinem Studio habe ich keine negativen Punkte feststellen können. Der Spaßfaktor stand bei meinem Test im Vordergrund. In nur kurzer Zeit habe ich etliche neue kreative Ideen für Grooves entwickeln können und das zufällig über den Zufallsgenerator, aber auch durch Eingreifen und Bearbeiten der Parameter und des „Blobs“ mit der Maus. Drum-Design 2.0. Für mich ein sehr starkes Release. Die Latte liegt jetzt schon sehr hoch für kommende Plugins. Ich bin schon sehr gespannt auf weitere Produkte von Forever 89!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Preise und Spezifikationen zu Forever 89 Visco

Forever 89 Visco erhaltet ihr jetzt für kurze Zeit auf der Website des Herstellers zum Einführungspreis von 99,00 Euro anstatt 139,00 Euro. Das Plugin läuft auf macOS 10.13 oder höher (inklusive Apple Silicon Support) und Windows 10 oder höher als VST3 und AU in 64 Bit. Autorisiert wird über ein Lizenz-Key, den ihr nach dem Kauf per E-Mail zugeschickt bekommt. Ein ausführliches Online-Benutzerhandbuch und Tutorial-Videos findet ihr auf der Website des Herstellers.

Die beiden Ableton und Teenage Engineering Veteranen Svante Stadler und Rikard Jönsson gründen Forever 89.
Die beiden Ableton und Teenage Engineering Veteranen Svante Stadler und Rikard Jönsson gründen Forever 89. · Quelle: Forever 89

Mehr Infos zu Forever 89 und Visco

Pro und Kontra Forever 89 Visco

Pro

  • Drum-Designer auf Sample-Basis
  • Sample-Import eigener Sounds
  • Manuelle „Blob“-Verformung des Sounds
  • Integrierter Sequenzer
  • Vielseitige Modulationsmatrix
  • realistische, synthetische und experimentelle Drum-/Percussion-Sounds
  • Effektsektion und Master-Effektsektion
  • Echtzeitbearbeitung

Kontra

  • nichts
ANZEIGE

Kommentare sind geschlossen.