Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Erica Pico Modulsystem II

Erica Pico Modulsystem II  ·  Quelle: Erica

Erica Pico Modulsystem 2

Erica Pico Modulsystem 2  ·  Quelle: Erica

Die Pico-Serie existiert schon einige Zeit. Die Module sind alle identisch in der Breite und daher extrem gut berechenbar. Jetzt kommt das Erica Pico II.

Ein solches Extrem-Mini-System ist sozusagen die Spur Z unter den Modulars. Ihre Breite ist nicht variabel und daher sind auch schon auf kleinstem Raum recht aufwendige Modulkombinationen möglich.

Erica Pico System II

Das System II ist eines von zwei möglichen fertigen Konfigurationen für 1.111 Euro plus MwSt. und Porto. Das ist das hier abgebildete mit Rahmen und Holzseiten. Das System ist winzig klein und dennoch können die einzelnen Module meist mehr als die durchschnittlichen Angebote. Auch Erica selbst verfolgen diese Idee nicht in ihren normalen Modulen. Dort sind also nicht möglichst viele Funktionen untergebracht, sondern es ist eher pragmatisch.

Beim Pico geht es um Platz und Einheitlichkeit, dennoch gibt es für viele Zwecke ein Modul. Das Drum-Modul hält als Beispiel für die Komplexität zwei Sample-Drum-Sounds bereit, die jeweils getrennt voneinander angesteuert werden können. Bei einigen Modulen gibt es Funktionen, die über Farben von LEDs und einem Menüknopf angewählt werden und bis zu 3 Potis für Parameter oder Intensitäten anbieten.

Funktionsübersicht

  • SEQ – 16-Step-Sequencer mit 16 Pattern-Speichern
  • VCO – 32 Schwingungsformen in 2 Speicherbänken, LFO-Modus für langsame Modulationen
  • VOICE – 8 verschiedene komplette Syntheseformen und VCA mit Decay-Hüllkurve in einem Modul
  • VCF1 – Polivoks-inspiriertes LP/BP-Filter
  • TRIGG – 4 Trigger-Patterngeneratoren und Masterclock für das ganze System. browsergestützter Editor und Upload eigener Patterns
  • 2x DRUMS – Das oben angesprochene Drum-Doppelmodul wählt aus 64 Samples 2, hat 3 einstellbare Parameter und CV-Steuerung. Pico Programmer erlaubt mehr Funktionen, auch hier gibt es einen Web-Editor.
  • MULTI – gepufferter Verteiler für Audio, CV und Clockteiler
  • RND – Ein LFO mit zwei Schwingungsformen und Zufalls-Ergebnisgenerator (Random Trigger, S&H und Rauschen)
  • MOD – lin/log ASR-Hüllkurve mit linearem VCA
  • 2x A MIX – 3-facher Audiomixer
  • DSP – 8 verschiedene Stereoeffekte
  • OUTPUT – Ausgangsverstärker mit Kopfhörerausgang

Infos

  • Mehr Information zu dem System gibt es hier

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: